Literaturkreis lädt zur Weihnachtslesung

„Zeitenwende“ in der Bettinger Mühle in Schmelz am 11. Dezember

SCHMELZ Zur Geschichte der Menschheit gehören von Anfang an ständige Veränderungen. Beispiele solcher Veränderungen treffen uns auch in der Gegenwart.

Ausgesuchte Gedichte und Geschichten in der Weihnachtslesung am Mittwoch, 11. Dezember, um 19.30 Uhr, in der Scheune der Bettinger Mühle Schmelz, Hüttersdorfer Straße 29, können dazu beitragen, die Zeitenwende mit einer weihnachtlichen Grundhaltung, mit kindlicher Unbefangenheit zu gestalten, den Menschen und der Umwelt mit Achtung und Empathie zu begegnen, auf humanen Wegen zu verbleiben und realistische Ziele gemeinsam zu erreichen.

Die Texte sollen helfen, zu tiefer Entspannung oder adventlicher Besinnlichkeit zu gelangen und zur Ruhe und Vorfreude auf Weihnachten zu kommen. Mit der Musik von Andrea und Uli Thees, Querflöte und Gitarre, wollen wir die Wirkung der Texte verstärken und für die weihnachtliche Zeitenwende Mut machen. An diesem Abend werden Elias Ewen, Michel Schmittberger, Silvia Bock, Elisabeth Staudt, Franz- Josef Schmitt und Edmund Becker die Texte vortragen. Die Buchhandlung Anne Treib bietet weihnachtliche Literatur zum Verkauf an. Für das leibliche Wohl ist mit Zimtwaffeln, Gebäck und Schmalzbroten wieder bestens gesorgt. Die Schirmherrschaft hat wieder Frau Renate Dittgen übernommen. Der Eintritt kostet 5 Euro. Reservierungen im Mühlenbüro unter Tel. (06887) 888654 oder muehlenverein-schmelz@t-online.de. red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de