Liederkranz feiert Werzbacher Kerb

In diesem Jahr zum ersten Mal auf dem Gelände des Obst- und Gartenbauvereins

NIEDERWÜRZBACH Am Sonntag, 1. September, wird die Werzbacher Kerb, eine jahrzehntelange Tradition des MGV Liederkranz, zum ersten Mal auf dem Gelände des Obst und Gartenbauvereins gefeiert.

Frei nach dem österreichischen Lyriker Erich Fried, wer will, dass die Kerb so bleibt wie sie war, der will nicht, dass sie bleibt, hat der Vorstand des MGV Liederkranz Niederwürzbach beschlossen, ab diesem Jahr an der Platane zu feiern.

Die Platane auf dem Gelände des OGV wurde in den letzten Jahren zum idealen Treffpunkt Würzbacher Vereine und hat sich damit längst zur „Dorflinde“ in Niederwürzbach etabliert.

Wer in der Vergangenheit aufmerksam das Service-Personal beobachtet hat konnte feststellen, bei den Festen der einzelnen Vereine sieht man immer wieder dieselben Gesichter in Aktion. Die Zusammenarbeit funktioniert hier einfach.

Der Sonntag beginnt mit dem Frühschoppen ab 11 Uhr. Für das leibliche Wohl ist mit „Grombeer-Pannekuche met Appelbrei“ gesorgt. Weiterhin gibt es Spießbraten mit selbst gemachtem Kartoffelsalat sowie verschiedene Sorten Rostwürste und die ganze Palette alkoholischer und nichtalkoholischer Getränke.

Offiziell wird der künftige Blieskasteler Bürgermeister Bernd Hertzler um 15 Uhr die Kerb mit einem zünftigen Fassbier-Anstich eröffnen.

Zum Nachmittag wird Kaffee und Kuchen serviert. Als besondere Attraktion spielt ab 15 Uhr die Gruppe Scheldenborn aus Mimbach in ihrer unnachahmlichen Art mit flotten Weisen und Liedern zu Unterhaltung auf.

Kerwe Mondach

Der Montag, 2. September, beginnt ab 10 Uhr mit gemütlichen Beisammensein. Für die musikalische Unterhaltung sorgt Rainer Klose. Ab dem Nachmittag freut sich der Liederkranz auf viele Gäste, besonders auf den Pensionärs-Verein, die Turnerfrauen und alle Freunde und Gönner. red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de