Letzte Qualifikationschance

Schwimmfreunde St. Ingbert erfolgreich bei den Schwimmmeisterschaften

DUDWEILER Vor kurzem fanden im Dudobad in Dudweiler die Saarlandmeisterschaften im Schwimmen auf der 50 Meter Langbahn statt. Anders als in den vergangenen Jahren handelte es sich um nationale Saarlandmeisterschaften, das heißt, auch Athleten außerhalb des Saarlandes konnten bei den Wettkämpfen starten. Für einige Teilnehmer war dies die letzte Qualifikationschance für die Deutschen Meisterschaften in Berlin. Insgesamt nahmen 38 Vereine mit insgesamt 440 Schwimmern aus fünf Bundesländern an der Veranstaltung teil. Die Schwimmfreunde St. Ingbert waren mit 29 Teilnehmern vertreten.

Die jüngsten Teilnehmer, aus dem Jahrgang 2010, Emilia Tesche (Bronze), Luisa Bossung (Gold und zweimal Silber) und Elias Schuck (Silber) konnten alle eine Medaille mit nach Hause nehmen.

Pauline Quetting, Younis Rausch und Samuel Schuck, alle Jahrgang 2009, gewannen jeweils eine Bronzemedaille. Lena Rossi erschwamm sich je einmal Gold und Silber sowie zweimal Bronze.

Katharina Franz, Jahrgang 2008, gewann im Jungendfinale Silber und konnte so auf Platz 3 der Deutschen Bestenliste vorrücken. Insgesamt brachte sie 2 Gold- und eine Silbermedaille mit nach Hause.

Lena Schirmer, ebenfalls Jahrgang 2008, stellte über 50 Meter Rücken und 50 Meter Freistil zwei neue Saarländische Jugendrekorde auf. Sie gewann insgesamt viermal Gold und viermal Silber.

Eva Sändig, Jahrgang 2007, gewann über 50 Meter Rücken Silber und 50 Meter Freistil Gold. Insgesamt erkämpfte sie sich eine Gold-, drei Silber- und zwei Bronzemedaillen. Franz, Schirmer und Sändig qualifizierten sich alle drei für die im Juni und Juli stattfindenden Deutschen Meisterschaften.

Jurek Frey gewann Gold über 100 Meter Schmetterling, sowie 100 Meter Rücken. Außerdem schwamm er im Finale über 50 Meter Schmetterling zu Bronze.

Alina Reiswich, Dunja Ripplinger, Alina Wagner und Lina Estella Pfeiffer durften ebenfalls eine Medaille mit nach Hause nehmen. Begleitet wurde das Team von Trainerin Martina Weber.red./ct

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de