„Let’s Get It On!“

Der „Völklinger Hütten Jazz“ des Weltkulturerbes Völklinger Hütte geht in seine 21. Saison

VÖLKLINGEN Seit 20 Jahren gibt es den „Völklinger Hütten Jazz“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Und auch 2020 geht die Erfolgsgeschichte von Jazz und Industriekultur weiter! Unter dem Motto „Let’s Get It On!“ startet das sommerliche Jazz-Festival in der Völklinger Hütte ab Freitag, den 17. Juli, in seine 21. Saison und ermöglicht so endlich wieder Live-Auftritte. Es spielen manche der beliebten ‚Helden‘ des Völklinger Hütten Jazz wie Thomas Siffling und Thilo Wagner, aber auch neue Formationen wie die luxemburgische Band „Tele-Port“. Selbstverständlich werden die Covid-19-Vorsichtsmaßnahmen auf Grundlage der geltenden Regelungen eingehalten.

Der „Völklinger Hütten Jazz“ ist eine Konzertreihe des Weltkulturerbes Völklinger Hütte. Herausragende Musiker aus der Großregion Saarland, Lothringen und Luxemburg, aus dem Südwesten Deutschlands sowie hochkarätige Gäste aus anderen Regionen spielen Open Air im Weltkulturerbe Völklinger Hütte.

Die Konzerte beginnen jeweils freitags um 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

Künstlerischer Leiter des „Völklinger Hütten Jazz“ ist der international renommierte Jazz-Schlagzeuger Oliver Strauch.

Bitte die jeweils geltenden ­Covid-19-Regeln für die Konzerte unter www.voelklinger-huette.org beachten. red./jb

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2020
Alle Rechte vorbehalten.