Lesung mit Viktorie Hanišová

SAARBRÜCKEN Die tschechische Autorin Viktorie Hanišová stellt ihren 2019 ins Deutsche übersetzten Roman Anežka am Mittwoch, 26. Februar, um 19 Uhr, in der FrauenGenderBibliothek Saar vor.

Der Roman Anežka ist das literarische Debüt der jungen tschechischen Autorin Viktorie Hanišová, der erste Roman einer lose durch das Thema Mutterschaft verbundenen Trilogie.

Der Roman beschreibt eine vergiftete Mutter-Tochter-Beziehung, Lügen und Geheimnisse, die immer größer werden, und eine dramatische Entwicklung der Situation.

Viktorie Hanišová studierte Germanistik und Anglistik, lebt in Prag, ist Autorin und Übersetzerin.

Nach der Lesung steht Viktorie Hanišová für Fragen zur Verfügung. Es moderiert die Slawistin Raija Hauck. Der Eintritt ist frei.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de