Leseherbst in der Gemeinde Schiffweiler

Fünf Autoren stellen im Bürgerhaus Heiligenwald ihre Bücher vor

HEILIGENWALD Die Gemeinde Schiffweiler präsentiert erstmals den Leseherbst 2020 und lädt zu den spannenden und abwechslungsreichen Lesungen in das Bürgerhaus in Heiligenwald ein.

Den Anfang macht am Mittwoch, 7. Oktober die Autorin Angelika Lauriel mit ihrem Krimi „Tote Männer essen kein Gelato“.

Weitere Lesungen werden am 15. Oktober mit Greta R. Kuhn („Saarperlen“), am 22. Oktober mit Martina Straten („Blau, blau, tot die Frau“) und am 27. Oktober mit Marie Lacrosse („Das Kaffeehaus – Bewegte Jahre“) stattfinden. Abschließen wird der Leseherbst mit Alfons Klein, der am 4. November sein Werk „An fernen Ufern“ vorstellen wird.

Die Karten können über www.ticket-regional.de erworben werden und kosten je Veranstaltung und pro Person 5 Euro. Der Veranstaltungsbeginn ist jeweils um 20 Uhr – der Einlass wird bereits ab 19.15 Uhr erfolgen. Circa eine Stunde werden die Autorinnen und Autoren aus ihren Büchern vorlesen, darüber erzählen und ihre Zuhörer auf eine spannende Reise mitnehmen.

Weitere Informationen zum Leseherbst 2020 auf www.schiffweiler.de, per E-Mail kultur@schiffweiler.de oder unter Tel. (06821) 678-44.red./eck

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2020
Alle Rechte vorbehalten.