Lange Einkaufsnacht wird nun ausfallen

MERZIG Nachdem der Landkreis Merzig-Wadern zu einem Corona-Risikogebiet erklärt wurde, gilt es jetzt besonders, die akute Gefährdungslage zu entspannen, bzw. eventuelle Gefahrensituationen weitgehend auszuschließen, erklärte jetzt der 1. Vorsitzende des VHG Merzig e.V., Peter Schill. Die nächsten Wochen würden dabei entscheidend sein, wie der Verein und die Mitgliedsbetriebe auch die bevorstehende Vorweihnachtszeit planen können, so Schill. „Um die aktuelle negative Corona-Entwicklung einzudämmen, haben wir uns daher in Abstimmung mit der Kreisstadt Merzig entschieden, die lange Einkaufsnacht (mit Abendmarkt in der Fußgängerzone) am Freitag, 30. Oktober, abzusagen“, erklärte der VHG-Vorsitzende.

„Wir hoffen auf Ihr Verständnis und darauf, dass wir mit dieser vorsorglichen Entscheidung helfen konnten, die Situation zu entspannen, und den ebenfalls geplanten verkaufsoffenen Sonntag am 8. November dann hoffentlich durchführen können.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de