Landkreis übernimmt Kita-Beiträge

SÜDWESTPFALZ Wegen der andauernden Corona-Krise entfallen in den Kindertagesstätten im Landkreis Südwestpfalz noch immer alle regulären Betreuungsangebote. Eltern können lediglich eine Notfallbetreuung in Anspruch nehmen. Darüber hinaus werden Kinder nicht in den Kindertageseinrichtungen betreut.

Weil der überwiegende Teil der Kinder zuhause betreut werden muss, beschloss der Kreisvorstand die Familien zu entlasten. Bereits in diesem April hat der Landkreis Südwestpfalz die anteiligen Elternbeiträge der Krippen- und Hortbeiträge in Höhe von rund 33000 Euro übernommen. Müssen die Kindertagesstätten auch im Mai weiter geschlossen bleiben, entlastet der Landkreis die Eltern der U2- und Hortkinder weiterhin durch die Übernahme der Beiträge.

„Derzeit geraten Eltern angesichts der aktuellen Ausnahmesituation mitunter in finanzielle Schwierigkeiten. In dieser schwierigen Situation für die betroffenen Familien wollen wir als Landkreis diesen Beitrag leisten“, teilt Landrätin Dr. Ganster mit.red./dos

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2020
Alle Rechte vorbehalten.