Landesgeld überreicht

Ausbaumaßnahmen in Rubenheim werden gefördert

RUBENHEIM Seit einigen Tagen und noch bis Ende des kommenden Frühjahres wird in der Oberdorfstraße in Rubenheim der Kanal erneuert und die Straße saniert. Dazu werden auch Teile der Fahrbahnrinnen und des Gehweges erneuert. Dabei lassen die Stadtwerke Bliestal die Wasserleitung neu verlegen und abschnittsweise werden die Wasserhausanschlüsse umgeklemmt beziehungsweise erneuert.

Gleichzeitig werden auch die Kanalhausanschlüsse im öffentlichen Bereich auf den neuesten Stand gebracht werden. Zusätzlich werden die Ablaufleitungen des Quallen- und Kuhbrunnens erneuert und im Kanalgraben mitverlegt. Die Kosten sind auf 547850 Euro veranschlagt und durch die Kanalarbeiten wird das Wasser des Quallen- und Kuhbrunnens aus dem Kanalnetz herausgenommen und über separate Leitungen abgeleitet. Während den weiteren Bauabschnitten wird das Wasser in den Straßen „Alschbacher Hohl“ und „Blieskasteler Straße“ in den Rehweiler Bach geleitet. Die zuschussfähigen Kosten dieser Fremdwasserentflechtung wurden auf 20856 Euro festgesetzt und werden zur Hälfte durch das Land im Programm zur Verbesserung der Gewässergüte - Aktion Wasserzeichen - unterstützt. Umwelt-Staatssekretär Sebastian Thul überreichte dem Ersten Beigeordneten der Gemeinde Gersheim, Michael Clivot, im Beisein von Ortsvorsteher Lukas Leiner dazu einen Förderscheck von 10428 Euro. Informationen und Auskünfte zu den Arbeiten sind bei Wolfgang Homberg, Rathaus Gersheim, unter Tel. (06843) 801401 oder per E-Mail unter whomberg@gersheim.de zu bekommen. red./ott

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de