KVS-Fahrplanwechsel zum 1. Januar

Viele Veränderungen in Saarwellingen, Nalbach, Schmelz und Lebach

LANDKREIS SAARLOUIS Bei der KVS-GmbH findet in diesem Jahr der Fahrplanwechsel nicht wie gewohnt Mitte Dezember, sondern erst am 1. Januar 2019 statt. Grund dafür ist der neue Nahverkehrsplan des Landkreises Saarlouis. Es gibt viele Veränderungen, insbesondere in den Gemeinden Saarwellingen, Nalbach und Schmelz sowie in der Stadt Lebach.

Seit dem 1. Januar 2016 ist die KVS GmbH, zusätzlich zu ihrem herkömmlichen Bedienungsgebiet, auch mit der Durchführung des Linienverkehrs im Raum Lebach, Schmelz, Nalbach und in der Gemeinde Rehlingen-Siersburg beauftragt. Dies galt zunächst nur für drei Jahre und mit der Auflage, keine Änderungen am bestehenden Angebot vorzunehmen.

Ab dem 1. Januar 2019 hat der Landkreis Saarlouis die KVS nun für die Dauer von zehn Jahren mit der Durchführung des Linienverkehrs im gesamten Landkreis betraut. Damit konnte sein ursprüngliches Anliegen, nämlich einen Nahverkehr aus einem Guss und aus einer Hand für den gesamten Landkreis anzubieten, umgesetzt werden. Um im ganzen Kreis ein gleichwertiges Angebot vorzuhalten, wurde das Fahrtangebot in den neuen Bedienungsgebieten um rund 30 000-Fahrplan-km aufgestockt. Es wurden Taktverkehre auf zum Teil bekannten, aber zum Teil auch auf neuen Linienwegen eingerichtet und zusätzliche Angebote am Wochenende geschaffen.

Gemeinde Saarwellingen

Von Veränderungen betroffen ist, an der Nahtstelle der beiden Teilnetze liegend, auch die Gemeinde Saarwellingen.

Saarwellingen bleiben die Linien 401 und 403, die als Ringlinien den Gemeindehauptort sowohl mit Saarlouis als auch mit Dillingen verbinden, erhalten. Die Rundkurse werden aber, statt wie bisher in den Hauptverkehrszeiten halbstündlich, im neuen Fahrplan nur noch stündlich stattfinden. Stattdessen kann die Kreisstadt jetzt zusätzlich mit einer neuen Linie 463, die im Stundentakt von Lebach über Falscheid, Reisbach und Saarwellingen nach Saarlouis fährt, erreicht werden.

Die Verbindung nach Dillingen wird durch einen neuen Ast der Linie 425 verstärkt. Diese Linie fährt jetzt vom Schlossplatz weiter bis Nalbach, wo an der Haltestelle „Kirche“ auf die Linie 466 (nach Dillingen und Saarlouis oder Schmelz) und auf die Linie R5 (Dillingen - Saarlouis oder Lebach) umgestiegen werden kann. Der Saarwellinger Ortsteil Reisbach profitiert ebenfalls von der veränderten Linienführung der Linie 463: Saarlouis und Lebach sind für Fahrgäste aus Reisbach nun erstmals umsteigefrei erreichbar.

Gemeinde ­Rehlingen-Siersburg

Änderungen gibt es auch in der Gemeinde Rehlingen-Siersburg. Dort wird die Linie 411 neben den Ortsteilen Eimersdorf und Fremersdorf ab Fahrplanwechsel auch Gerlfangen bedienen. Erstmals werden dann auf der Linie 411 und auf der Linie 462, dem Niedgauexpress, verstärkt auch Fahrten am Wochenende angeboten. Komplett neu in der Gemeinde ist die Linie 461, eine Rufbuslinie, die mit täglich fünf Kursen erstmalig die Gemeinde Rehlingen-Siersburg mit der Nachbargemeinde Wallerfangen verbindet.

Von Siersburg „Bahnhof“ fährt der Rufbus – bei Bedarf – über Gisingen, Rammelfangen und Ihn bis Niedaltdorf. Gleichzeitig wurde auch das Angebot auf der Linie 423, dem Rufbus der Gemeinde Wallerfangen, aufgestockt, indem jetzt alle Rufbuskurse auch Ittersdorf, Düren und Bedersdorf bedienen. Alle Rufbusfahrten können bei der KVS-Rufbuszentrale unter der Tel. (0 68 31) 1 26 00 60 telefonisch angemeldet werden oder online unter www.kvs.de/fahrinfo.

Stadt Lebach

Ein weiteres Rufbusangebot gibt es für die Stadt Lebach. Hier ergänzt die neue Rufbuslinie 453 die Bedienung der Lebacher Stadtteile Landsweiler, Eidenborn, Falscheid und Hoxberg. Die Linie 463, die bisher auf dieser Route unterwegs war, ist im Fahrplan 2019 – mit verbessertem Angebot – auf neuem Linienweg unterwegs. Nicht von Änderungen betroffen sind dagegen die Schulbusse der Linie 463. Sie fahren auch weiterhin zu den gewohnten Zeiten.

Stark ausgeweitet wurde auch das Fahrtangebot auf der Linie 464 (Lebach – Gresaubach), die montags bis freitags jetzt stündlich fährt und auch am Wochenende erstmals ein regelmäßiges Fahrtangebot vorhält. Die 473 fährt alle zwei Stunden von Lebach über Thalexweiler nach Dörsdorf und wird montags bis freitags als Rufbus bis Dorf im Bohnental angeboten. Entfallen ist der nur an Donnerstagen verkehrende Marktbus Lebach (Linie 468), der durch die täglichen Fahrten auf den Linien 463, 464 und 473 mehr als ersetzt wird.

Gemeinde Schmelz

Auch die Gemeinde Schmelz profitiert von den Angebotserweiterungen der KVS.

Die Linie 466, die Schmelz über Nalbach mit Dillingen und Saarlouis verbindet, fährt in Zukunft im Stundentakt und verstärkt auch am Wochenende. In Richtung Limbach kann jetzt mit der Linie 467 ebenfalls jede Stunde gefahren werden. Linie 467 fährt im neuen Fahrplan werktags im Stundentakt von Lindscheid über Dorf, Limbach, Schattertriesch und Michelbach nach Schmelz und zurück, am Wochenende im 2-Stunden-Takt.

Fahrplanbuch 2019

Das Fahrplanbuch 2019 für den Landkreis Saarlouis wird noch vor den Feiertagen in allen Bussen und in den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich sein.

Daneben werden überall dort, wo sich Änderungen ergeben, im Laufe der 51 Kalenderwoche Gemeindefahrpläne in alle Haushalte verteilt. Auf www.kvs.de und über „saarfahrplan“, die kostenlose App des saarVV, können die neuen Verbindungen schon abgerufen werden.

Die Fahrpläne an den Haltestellen werden am Silvestermorgen im gesamten KVS-Netz ausgetauscht. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de