Kutscherhaus goes digital

Das Projekt „Light up!Neunkirchen“ positioniert sich neu mit Online-Angebot im Quartier

NEUNKIRCHEN Anlässlich der Corona-Krise haben sich das Kreativzentrum Kutscherhaus und der Kutscherhaus-Verein kurzfristig entschieden, alle Angebote auf digitale Formate umzustellen, um den Bewohnern des Quartiers auch in dieser schwierigen Zeit – passive aber vor allem auch interaktive – Angebote machen zu können und den Kontakt zu den Menschen zu halten.

Edda Petri, Dana AlMatt (Netzwerkmanagerinnen /Kutscherhaus) und Manuela Schmidt (Kooperation GOALICE!) haben mit Hochdruck ein abwechslungsreiches Programm entwickelt und im Netz platziert.

Alle Projekte werden sowohl in deutscher, als auch in arabischer Sprache angeboten! Folgende Formate gibt es bereits:

Gemeinsames ‚Corona- Tagebuch Neunkirchen‘

youtu.be/LcUOKyXCfKI (deutscher Aufruf) und youtu.be/8zTQlPD0ELw (arabischer Aufruf).

„Wir haben uns gefragt: „Was bewegt die Menschen in der aktuellen Situation? Was sind ihre Erlebnisse, Ängste, Sorgen, aber auch Hoffnungen, rund um die Corona-Krise? Gemeinsam mit den Bewohnern möchten wir das ‚Corona-Tagebuch Neunkirchen‘ starten. Alle sind aufgerufen, uns ihre kreativen Beiträge wie Texte, Gedichte, Bilder, Fotos, Videos per E-Mail an: info@lightup-nk.de zuzusenden (falls die Dateien zu groß sind, gern per Dropbox oder Wetransfer). Wir veröffentlichen regelmäßig eine kleine Auswahl auf Facebook!“ erklärt Edda Petri.

Schmöker, Heckmeck & Klimbim

www.youtube.com/playlist (deutsche Ausgabe) und www.youtube.com/playlist (arabische Ausgabe)

Ab sofort werden die Neunkircher Eltern entlastet – „Die Gute Nacht-Geschichten übernehmen wir!“ – Immer um 19.30 Uhr erscheint auf dem Kutscherhaus Neunkirchen You-tube-Kanal täglich von Montag bis Freitag eine neue Geschichte im Wechsel Arabisch/ deutsch und immer mit Gewinnfrage oder Gewinnspiel am Ende!

Kutscherhaus Kultur-Quickies

www.youtube.com/playlist (deutsche Fassung) und www.youtube.com/playlist (mit arabischen Untertiteln)

Fünf Minuten Workshops zum Thema : „Hausarbeit & Tanz“, „Gesang & Atemtechnik“, Coaching – alle hier angebotenen Workshops werden von Profis geleitet. Das Kutscherhaus-Team ist hier zusätzlich darum bemüht, Künstler aus der Region zu unterstützen, die wegen Corona-bedingten Veranstaltungsabsagen, erhebliche Umsatzeinbußen zu verkraften haben.

Aktion „Kultur-Spendierer fürs Quartier NK“

www.youtube.com/playlist Der Kutscherhaus-Verein hat über 50 renommierte Künstler aus dem gesamten deutschsprachigen Raum angeschrieben, ob sie „Kultur-Spendierer“ für das Quartier Neunkirchen werden möchten und bereit seien, den Menschen hier fünf Minuten ihrer Kunst zu schenken. Es kamen bereits Videos zurück von international erfolgreichen Pianisten, Opern- und Musicalsänger, Fernsehschauspielern und Tänzern.

Happy Stones Neunkirchen – Facebookgruppe:

m.facebook.com/groups/690818731457253?view=requests&src=email_notif

Die sogenannten „Happy Stones“- Aktion, die den Finder erfreuen sollen, startete 2015 in den USA. Jetzt ist sie bei uns angekommen. Auch im Saarland werden bereits fleißig Steine bemalt und anschließend in der Natur beim Spaziergang ausgewildert. Wer einen solchen Stein dann zufällig findet, der darf sich daran erfreuen – und wenn er möchte, den Stein auch behalten. Im Gegenzug sollte dann aber ein neuer bemalt und ‚versteckt‘ werden. Das Kutscherhaus Team hat gemeinsam mit einer Bewohnerin des Quartiers Neunkirchen, die Happy Stone-Gruppe Neunkirchen gegründet.

Künstlerplakat „Nachbarschaft stärken“!

In Zusammenarbeit mit der renommierten Illustratorin Catrin Raber entsteht im Moment ein Plakat, das in der Innenstadt von Neunkirchen an allen Bushaltestellen zu sehen sein soll. Es soll den Zusammenhalt in einem Viertel in dem knapp 3000 Menschen aus 105 Nationen leben stärken, positive Impulse setzen und die Stimmung trotz aller Einschränkungen mit denen im Moment alle zu kämpfen haben, verbessern.

Der Link zum Youtube-Kanal: www.youtube.com/channel/UCxZ3mYcnh86r0dMf_iWR_jg.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de