Kurse finden wieder statt

Halbjahresprogramm in der Limbacher Mühle

LIMBACH Der Förderverein Limbacher Mühle e.V. freut sich, dass Kursprogramm für das zweite Halbjahr 2020 vorstellen zu dürfen. Das Infektionsgeschehen hat sich zum Glück so entwickelt, dass die Maßnahmen gelockert werden konnten und somit die Kurse wieder angeboten werden können. Die Hygienevorschriften werden entsprechend eingehalten.

Die Kreativkurse und die Kurse der Werkstatt für Druck und Gestaltung geben Gelegenheit, unter Anleitung, alte Handwerke zu erlernen und auszuüben.

Neu sind der Zeichenkurs „Wir kreieren unser Reisetagebuch – Anleitung zum Umsetzen Ihrer Urlaubszeichnungen (Urban Sketching)“ sowie der Kurs „Wissenswertes und praktische Anwendungen aus dem Kräutergarten“. Die Anmeldung zu sämtlichen Kursen sollte spätestens zwei Wochen vor deren Beginn erledigt sein. Mitte August, nach den Schulferien, könnte es also losgehen. Das gesamte neue Kursprogramm kann unter Tel. (06841) 8098-39 beim Kulturamt der Gemeinde Kirkel geordert werden. Es ist aber auch im Internet unter www.limbachermuehle.de einsehbar. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de