Kunst im Landtag

Ausstellung “Katharine Weißgerber trifft auf die Moderne“ im Landtag

SAARBRÜCKEN Die Ausstellung „Katharine Weißgerber trifft auf die Moderne“ wurde am 13.08.2018 feierlich im Landtag des Saarlandes im Rahmen einer kleinen Feierstunde durch den Landtagspräsidenten Stephan Toscani eröffnet.

 

Die Kunst AG der Schule hat anlässlich des 200. Geburtstages der Namenspatronin ihrer Schule das historische Portrait der Katharine Weißgerber unter Verwendung moderner Stilmittel neu interpretiert.

 

Für Landtagspräsident Stephan Toscani ist Katharine Weißgerber ein Beispiel für „gelebte Nächstenliebe, da sie im Deutsch- Französischen Krieg sowohl deutschen als auch französischen verwundeten Soldaten unter Einsatz ihres Lebens geholfen hat.“

 

Der Schulleiter Ralph Wiese ist stolz, die Ausstellung an einem so politisch bedeutenden Ort wie dem Landtag zeigen zu dürfen. Auch er erinnert an die selbstlosen und mutigen Taten der “Schultze Katrin.“ Die Schülerinnen und Schüler der Kunst AG weisen durch ihre Werke auf die besondere Bedeutung dieser Werte in unserer Gesellschaft hin.

Wie ihr selbstloser Einsatz für deutsche und französische Soldaten, ist auch das menschliche Miteinander der Kinder und Jugendlichen, Eltern und Lehrerinnen und Lehrer an der Katharine Weißgerber Schule geprägt. “Die Schulgemeinschaft wird durch die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern verschiedenster Herkunft bereichert und geprägt“, so der Schulleiter.

 

Die Eröffnungsfeier wurde durch Chansons des Liedermachers Wolfgang Winkler begleitet. Zum 200. Geburtstag der Schultze Kathrin hat er ein besonderes Lied komponiert, um an sie, ihren Mut und ihre Zivilcourage im Deutsch-Französischen Krieg zu erinnern.

 

Die Ausstellung ist im Foyer des Landtagsgebäudes bis zum 7. September 2018 zu sehen.

 

Unsere Leserreporterin Andrea Becker aus Völklingen

 

 

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de