Kulturfonds für regionale Künstler

Mit 5

SAARLOUIS Um regionale Künstler in Zeiten der Corona-Pandemie zu unterstützen, wurde auf Antrag des Stadtrates ein Kulturfonds in Höhe von 50000 Euro aufgelegt. Ziel ist es, mit Unterstützung des Kulturamts Projekte zu fördern, die einen unmittelbaren Bezug zu Saarlouis haben.

Die anhaltende Corona-Pandemie stellt Künstler, Veranstalter und Kulturtreibende vor existenzielle Herausforderungen. Seit März sieht sich die Branche mit strikten Auflagen konfrontiert, die eine Vielzahl der Veranstaltungen unmöglich machen. Durch fehlende Einnahmen sind Künstler und Solo-Selbstständige auf Hilfen angewiesen, um ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können. Der neuerliche Lockdown verschärft diese Situation nun erneut.

Viele Fördertöpfe des Bundes und des Landes, die bereits im Frühjahr bzw. im Sommer eingerichtet wurden, können von einem Gros der Künstler, insbesondere den Soloselbstständigen nicht ausgeschöpft werden, da diese die Bedingungen nicht ausreichend erfüllen. Daher wurde von der Stadt ein Kulturfonds in Höhe von 50000 Euro aufgelegt, aus dem einfach und unkompliziert Projekte regionaler Künstler, die unter den Folgen der Corona Pandemie leiden, finanziert werden sollen.

Diese Summe dient als Grundstein für ein Hilfspaket, das von privaten Spendern oder Firmen aufgestockt werden kann, um möglichst viele Projekte umsetzen zu können. Erste Förderer haben sich bereits mit der Stadt in Verbindung gesetzt.

Bis Ende Juni können sich Künstler mit einem Konzept beim Kulturamt (kulturservice@saarlouis.de) bewerben. Ein Gremium aus Mitgliedern des Kulturausschusses und der Verwaltung entscheidet zeitnah, welche Projekte gefördert werden können. Förderfähig sind Konzepte von Künstlern, die entweder aus Saarlouis stammen, oder bereits mehrere Projekte in der Stadt verwirklicht haben.

Die Fördersumme beträgt maximal 5000 Euro, die Realisierung sollte idealerweise zeitnah umgesetzt werden, spätestens bis Ende 2021.

Um eine künstlerische Vielfalt zu ermöglichen, werden bewusst keine konkreten Vorgaben gemacht. Das Kulturamt garantiert die anschließende Inszenierung entweder als Live-Show oder, wenn nötig, online. Daher ist es wichtig, dass sich die eingereichten Vorschläge auch unter Einhaltung der Corona-Auflagen umsetzen lassen.

Mit dem Kulturfonds sollen lokale Künstler unkompliziert und rasch, ohne formelle Hürden und Ausschlusskriterien eine finanzielle Unterstützung und zugleich die Möglichkeit eines Auftritts erhalten. Wichtig: Das Honorar kann, sobald der Antrag genehmigt ist, auch im Vorfeld ausgezahlt werden.

Neben dem bereits eingerichteten Kulturfonds arbeitet das Kulturamt an weiteren Projekten zur Stärkung der Saarlouiser Kulturlandschaft. Man darf also gespannt sein.

Kulturschaffende und interessierte Spender können sich mit Rückfragen und Bewerbungen per Mail an kulturservice@saarlouis.de wenden oder telefonisch unter Tel. (06831) 6989015 und 6989016 Kontakt aufnehmen. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de