Kultur Himmelbergkapelle

ZWEIBRÜCKEN „Awwei werd‘s Zeit!“ Unter diesem Motto setzt der Förderverein Kultur in der Himmelsbergkapelle sein Programm nach Ende der Sommerpause mit dem saarländischen Kabarettisten Günther Hussong fort. Für Freitag, 24. August, um 20 Uhr verspricht der stellvertretende Vereinsvorsitzende, Wolfgang Ohler, einen vergnüglichen und intelligenten Abend.

Beide Poeten gehören der Bosener Gruppe an, die sich über die Landesgrenzen der Pfalz, der Saar und Mosel, Luxemburgs und Lothringens um die mundartliche Sprache kümmert. Beide sprechen und schreiben den saarpfälzischen Dialekt und bekennen sich zu dieser Heimat: dem Ort, wo man die Sprache versteht, die „wir als Kinder auf der Straße und in der Küche gehört und gelernt haben“.

Der Eintritt frei und eine Spende ist willkommen.cvw

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de