Künstlerisches Intermezzo

Künstler präsentieren kleine „Kunst-Geschenke“

ZWEIBRÜCKEN Die StadtGalerie Zweibrücken präsentiert am Samstag, 22. August, von 10 bis 12 Uhr ein „Künstlerisches Intermezzo“ auf dem Herzogplatz. Was bedeutet das? Auf dem Herzogplatz werden Stehtische – mit entsprechendem Abstand – platziert und genau dort werden sich viele der teilnehmenden Künstler einfinden.

Sozusagen ein Künstler-Treffen im Rahmen des Projekts StadtGalerie Zweibrücken. Auf den Stehtischen werden kleine „Kunst-Geschenke“ präsentiert. Oberbürgermeister Dr. Marold Wosnitza wird alle anwesenden Künstler und selbstverständlich auch die Bürger begrüßen und nochmals auf das gesamte Projekt hinweisen.

Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen und die Künstler – mit Abstand – kennenzulernen.

Die große temporäre Ausstellung läuft noch bis 29. August. 64 Künstler nehmen teil. Überall in der Stadt und auch außerhalb werden die Kunstwerke in den Schaufenstern präsentiert.

Zusammenfassung der Künstler und Paten unter StadtGalerie Zweibrücken „Flyer“ www.zweibruecken.de/de/leben-in-zweibruecken/aktuelles/2020/projekt-stadtgalerie-zweibruecken/.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de