Künftig mit einem Leitungsteam

Führungswechsel bei der Frauengemeinschaft Sitzerath wurde vollzogen

SITZERATH Nach vierzehn Jahren findet in der Katholischen Frauengemeinschaft Sitzerath (KFG) ein Führungswechsel statt. Die Mitgliederversammlung fand im Zusammenhang mit der Elisabethenfeier statt.

Die langjährige Vorsitzende Annerose Schmitt und ihre Stellvertreterin Hiltrud Spohn übergaben ihr Amt und ihre Aufgaben an ein Leitungsteam. Künftig wird die KFG von Ruth Berg, Ute Lang, Schatzmeisterin Lieselene Scherer und Schriftführerin Andrea Wagner geführt.

In der Mitgliederversammlung 2016 wurde bereits vereinbart, dass Annerose Schmitt und Hiltrud Spohn ihre Ämter in jüngere Hände legen werden. Damals wurden die Beiden noch als Vorsitzende für zwei Jahre gewählt und vereinbart, dass ab November 2018 das neue Leitungsteam ihre Aufgaben übernehmen werden.

Neben dem Leitungsteam sind weiterhin mit Marga Naumann, Isabel Paulus, Michaela Quinten, Gisela Stroh, Hiltrud Spohn, Maria Spies und Annerose Schmitt noch sieben Beisitzerinnen im Vorstand.

Die langjährige Beisitzerin Anne Seimetz beendete nach vierundzwanzig Jahren ihre Vorstandsarbeit.

Die scheidende Vorsitzende Annerose Schmitt wünschte dem neuen Leitungsteam für die Zukunft viele neue Ideen und Freude bei den anspruchsvollen Aufgaben und der Katholischen Frauengemeinschaft Sitzerath alles Gute für die Zukunft. Als Dank für ihre lange Vorstandstätigkeit wurde den Damen jeweils ein Blumenstrauß überreicht.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de