Kreishauskonzert mit Duo Flores

Christiane Meininger und Zsófia Orlishausen spielen im Witwenpalais

OTTWEILER Am Mittwoch, 5. Februar, 19 Uhr, gastiert das „Duo Flores“ mit Christiane Meininger an der Querflöte und Zsófia Orlishausen an der Harfe im Historischen Sitzungssaal des Landratsamtes, Wilhelm-Heinrich-Str. 36 in Ottweiler.

Christiane Meininger, die als „eine der musikalischsten, emotional reichsten und klangschönsten Flötistinnen unserer Zeit“ (Kulturmagazin Applaus) gilt, verwirklicht mit der ungarischen Harfenistin Zsófia Orlishausen lang gehegte musikalische Ideen.

Meininger recherchiert seit Jahren mit großem Gespür nach unbekannter, aufführungswerter Musik und arbeitet mit Komponisten aus der ganzen Welt zusammen. Zahlreiche fantasievolle Werke wurden ihr bereits gewidmet – in der Fachpresse hoch gelobt und auf CD-Einspielungen dokumentiert. Zugleich ist sie ein bekennender Fan der Musik von Wolfgang Amadeus Mozart und seiner Zeitgenossen.

Zsófia Orlishausen wurde 1982 in Budapest/Ungarn geboren und studierte an renommierten Instituten wie der Franz Liszt Musikakademie Budapest und als Stipendiatin der französischen Regierung bei Isabelle Perrin und Isabelle Moretti in Paris, gleichzeitig legte sie ihr Examen an der Musikhochschule Würzburg ab.

Ihr großes musikalisches Gespür und den Klangfarbenreichtum ihres Instruments zeigt sie mit Vorliebe als Kammermusikerin.

Zu hören sind an diesem Abend Werke von Jean Philippe Rameau, Enrique Granados und Gabriel Fauré.

Karten für das Konzert sind bei der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen, Tel. (06821) 972920 oder E-Mail: info@region-neunkirchen.de reservierbar und an der Abendkasse erhältlich. Der Eintritt beträgt 15 Euro für Erwachsene und 7,50 Euro für Schüler/Studenten.

red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de