Kreativität auch bei Milchpackungen gezeigt

CTS-Schulpreis geht an das Robert-Schuman-Gymnasium

SAARLOUIS Die seit Jahren kontinuierliche und erfolgreiche Talentförderung des Robert-Schuman-Gymnasiums Saarlouis (RSG) im Bereich der Naturwissenschaften war ausschlaggebend für die Verleihung des mit 1000 Euro dotierten CTS-Schulpreises. Somit wurde dem RSG dieser renommierte Preis nach 2016 bereits zum zweiten Mal innerhalb von drei Wettbewerbsjahren verliehen.

Alle Schülerinnen und Schüler des RSG, die in diesem Jahr am Wettbewerb „Schüler experimentieren“ angetreten sind, wurden mit Preisen ausgezeichnet: Im Fachbereich Chemie erreichten Marie Christine Kneip und Sofia Matilda Schäfer einen beeindruckenden 1. Preis sowie gleich zwei Sonderpreise. Sie entwarfen einen Verschluss für Milchpackungen, der durch Farbumschlag eines Indikators einen Hinweis darauf gibt, ob die Milch bereits sauer und somit ungenießbar ist.

Marie und Sofia entwickelten sogar einen funktionsfähigen Prototypen, den sie überzeugend präsentierten.

Einen tollen 2. Preis erhielt Mila Marie Gries, Felicitas Tince und Sarah Lamar konnten sich über einen 3. Preis und einen Sonderpreis freuen. Weitere Sonderpreise im Fach Chemie gingen an Maja Matheis und Lara Emanuel, Oliver Schleich, Ida Purucker und Chiara Stachowczyk sowie Moritz Pillon.

Ebenfalls einen 2. Preis wurde Mika Koch im Fachbereich Biologie verliehen. Ein Sonderpreis ging an Johanna Becker.

Weitere Sonderpreise gingen an Joline Gier und Jana Kindsvater im Bereich Arbeitslehre, sowie Lisa Staab, Jannis Wilkomm und Lukas Ulrich in Physik. red./sb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de