Kreativ ins Jubiläumsjahr

Kursstart an der Mal- und Kunstschule Schwalbach – Einrichtung besteht seit 40 Jahren

SCHWALBACH Mit einem interessanten und vielseitigen Kursprogramm startet die Mal- und Kunstschule Schwalbach am Montag, 23. September ins neue Malschuljahr, in dem sie ihr 40-jähriges Bestehen feiern kann.

Die Einrichtung erfreut sich im Jubiläumsjahr einer ungebrochen starken Nachfrage. Das didaktische Konzept der Schule ist breit angelegt und umfasst nahezu die gesamte Bandbreite im Bereich der Bildenden Künste.

Sechs qualifizierte und engagierte Dozenten bieten ihre Kurse Erwachsenen, Jugendlichen und Kinder unterschiedlicher Altersstufen an.

Besondere Beachtung widmet die Mal- und Kunstschule der musischen Früherziehung sowie der Förderung der schöpferischen Gestaltungskraft von Kindern und Jugendlichen als wesentlichen Beitrag zu ihrer Persönlichkeitsentwicklung.

So gehen bereits Zwei- bis Dreijährige mit Eltern oder Großeltern auf eine kreative Entdeckungsreise und „kreative Kleckse“ im Alter von vier bis sechs Jahren lernen spielerisch und experimentell den Umgang mit Farben.

Schulkinder von sechs bis zehn Jahren fertigen nach Lust und Laune Skulpturen aus Pappmaché, bizarre Figuren aus Naturmaterialien oder aus Recyclingstoffen.

Vier Erwachsenenkurse richten sich einerseits an diejenigen, welche beim Zeichnen und Malen einmal dem Alltagstrott entfliehen und ihr Leben dank dieser faszinierenden Freizeitgestaltung entschleunigen möchten.

Andererseits lernen die Teilnehmer unter professioneller und individueller Anleitung reifer Künstlerpersönlichkeiten die grundlegenden gestalterischen Techniken mit Blei- und Buntstiften, in Pastellkreide und Acrylfarbe.

Der Unterricht läuft ganzjährig an allen Wochentagen. Große Resonanz findet die Kunstausstellung zum Ende eines jeden Malschuljahres, in der die Kursteilnehmer ihre Werke im Haus für Kultur und Sport in Hülzweiler vorstellen.

Infos gibt‘s online unter www.malundkunstschuleschwalbach.de.

Anmeldungen bei Marylène Neu, Tel. (06834) 571128 (vormittags); Tel. (06831) 8901900 (nachmittags).

red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de