Koteletten-Braten in Hargarten

HARGARTEN Der Heimat- und Kulturverein Hargarten will auch in diesem Jahr die Tradition des „Koteletten-Bratens“ zum „Kalten Mittwoch“ pflegen und lädt daher die Bevölkerung am Samstag, 23. November, ab 11 Uhr in und an die Flachsstube (neben der Weidentalhalle) ein.

Es werden „Hargarter Pfannenkoteletts“ mit Bratkartoffeln sowie Kaffee und Herbstkuchen angeboten. Der Verein will diese Tradition weiter pflegen und erwartet auch in diesem Jahr wieder viele Besucher. Die Tradition geht auf die Holzkohle-Produktion zurück. Die Köhler, die wochenlang die angelegten Meiler in den Wäldern bewachten, garten sich in der Glut auch ihr Essen. Solche Meiler befanden sich auch im Bereich des Hargarter „Hahn“, ein Waldgebiet, das im Jahre 1902 seitens der Gemeinde Hargarten an die Dillinger Hütte verkauft wurde. Hargarten baute mit dem Verkaufserlös die erste öffentliche Wasserleitung im Dorf.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de