Korrektes Auftreten gelernt

Erfolgreiches Tagesseminar „Azubi-Knigge im Berufsalltag“

ZWEIBRÜCKEN Wie wichtig ist der erste Eindruck? Wen begrüße ich wie zuerst? Wo lege ich beim Essen benutztes Besteck ab und warum bringt mich gutes Benehmen beruflich und privat weiter? 14 Auszubildende südwestpfälzischer Unternehmen durften am Anfang September mit Referentin und Knigge-Coach Gerlind Hartwig (Image Coaching Hartwig, Kaiserlautern) in einem praxisnahen Seminar erfahren, wie sie in unterschiedlichen Situationen korrekt auftreten.

Bei einer kurzen Vorstellungsrunde hinterfragte Hartwig die Erwartungen der Teilnehmer. „Mehr Selbstsicherheit im Umgang mit Kollegen und Kunden“ versprachen sich viele der jungen Leute von den verbindlichen Knigge-Vorgaben. „Was ist euch wichtig um Umgang mit anderen Menschen?“, leitete die Referentin zum Thema hin. „Verlässlichkeit war ein Wert, den alle Gruppen für sich definiert hatten“, lobte Hartwig die engagierte Mitarbeit und das Interesse der jungen Leute.

Für das eintägige Seminar hatte die Knigge-Expertin viele praxisnahe Übungen und Rollenspiele im Gepäck. Begrüßungssituationen und Telefonate, angemessene Kleidung und der richtige Ton auch in der digitalen Kommunikation standen auf dem Programm. Bei einem gemeinsamen Mittagessen wurden Tischmanieren gefestigt.

Die Auszubildenden lobten das Seminar nahezu einstimmig. „Ich erhielt viele wichtige Infos, die mir sowohl im beruflichen als auch im privaten Umfeld weiterhelfen werden“ oder „Ich konnte neue Erfahrungen sammeln, die mein Selbstvertrauen stärken“, so das durchweg positive Resümee der Teilnehmer. „Gerlind Hartwig vermittelt das für junge Leute so wichtige Thema praxisnah und unterhaltsam“, freut sich WFG-Geschäftsführerin Miriam Heinrich über den gelungenen Seminartag.

Der Azubi-Knigge wurde durchgeführt von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestpfalz und der Wirtschaftsförderung der Stadt Zweibrücken im Rahmen der Standortinitiative SüdWestPfalz.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de