Konzert Saarknappenchor

Mit Lesung Reinhard Klimmt und Mundart-Vorträgen

BURBACH Am Samstag, dem 19. Oktober, veranstaltet der Kulturverein Burbach um 18 Uhr im Bürgerhaus Burbach ein Konzert des Saarknappenchors. Eingerahmt wird das Konzert von einer Lesung des ehemaligen saarländischen Ministerpräsidenten Reinhard Klimmt und Vorträgen einiger Autoren des Mundartring Saar.

Seit fast 70 Jahren zählt der Saarknappenchor zu den überregional bekanntesten saarländischen Chören. Sein Repertoire reicht von Bergmannsliedern über das ganze Spektrum weltlicher und geistlicher Männerchorliteratur. Im Laufe seiner Chorgeschichte, in der der Chor sich vom reinen Bergmannschor zu einem modernen Konzertchor wandelte, trat das fast 40-köpfige Ensemble auf allen Kontinenten auf und gilt nun als ein chormusikalischer Vertreter des Saarlandes und Sympathieträger des deutschen Bergbaus.

Eine wichtige Komponente der saarländischen Bergbautradition ist vor allem der Gebrauch der saarländischen Mundart. Mit deren Pflege und Erhalt beschäftigt sich der Mundartring Saar. Mit Klassikern und eigenen Texten aus dem Leben, verfasst in Mundart, begeistert der Mundartring seit rund 18 Jahren jung und alt – und drückt so manches aus, wofür das Hochdeutsche keine Wörter hat.

In seiner Lesung wird auch der gebürtige Berliner und Ministerpräsident a.D. Reinhard Klimmt die Besonderheiten seiner saarländischen Wahlheimat und deren Kultur thematisieren.

Das Konzert des Saarknappenchors unter der Leitung von Dirigent Matthias Rajczyk, die Beiträge des Mundartring Saar e.V. und die Lesung von Reinhard Klimmt gestalten den Abend im Burbacher Bürgerhaus als Ode an die saarländische Kultur.

Einlass ist ab 17.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de