Konsumkritischer Rundgang

Stadtrundgänge zu Saarbrücker Orten des Wandels

SAARBRÜCKEN Bald ist es wieder soweit! Am Samstag, den 30. März, von 12.30 bis 14.30 Uhr, beginnen die konsumkritischen Stadtrundgänge zu Saarbrücker Orten des Wandels. Was hat mein Kakao mit Gerechtigkeit zu tun? Wieso beschleunigt mein Burger den Klimawandel? Was steckt eigentlich in meinem Handy? Ohne Plastik – wie soll das gehen?

Durch die konsumkritischen Rundgänge kann man sich ganz bequem und unterhaltsam zu wechselnden Themen informieren. Sie werden veranstaltet von der Initiative Weltbewusst Saar in Kooperation mit dem Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V. (NES e.V.) und dem Weltladen Kreuz des Südens. Melanie Malter-Gnanou, Fachpromotorin für Globales Lernen des bundesweiten Eine Welt-Promotor-Programms steht den Organisatoren beratend zur Seite.

Die konsumkritischen Rundgänge finden bis einschließlich Oktober jeweils am letzten Samstag im Monat statt. Neben diesen monatlichen öffentlichen Führungen bietet das NES e.V. auf Anfrage auch Führungen für Schulen, Jugendgruppen oder Gruppen von Erwachsenen an. Weitere Infos unter www.nes-web.de und bei facebook: Weltbewusst Saar.

Treffpunkt ist vor dem Weltladen am Cora-Eppstein-Platz, in der Evangelisch-Kirch-Straße 8 in Saarbrücken. Um einen Kostenbeitrag von 3 Euro (2 Euro ermäßigt) wird gebeten. Eine Voranmeldung ist unter bildung@nes-web.de oder Tel. (06 81) 9 38 52 35 erforderlich – die Rundgänge finden erst ab einer Mindestanzahl von fünf Teilnehmenden statt. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de