Köche sterben wie die Fliegen

Krimidinner „Das Mordsmenü“ im Gasthaus im Wald

BREITFURT Am Sonntag, 19. Mai, wird das Breitfurter Gasthaus im Wald zum Schauplatz des Krimidinners „Das Mordsmenü“. Ab 18 Uhr spielt das Ensemble der Theatergruppe „So ein Theater“ aus Niederwürzbach.

In der französischen Komödie von Helm Berg spielt Savarin Brillat, der Herausgeber des „Guide Michèle“, eine wichtige Rolle. Er will Sterne am Firmament der kulinarischen Welt aufgehen lassen sie aber auch vernichten. So lädt er zur Verköstigung des weltbesten Menüs ein. Doch während des Kochwettbewerbes sterben die Köche wie die Fliegen.

Wer wird wohl der Mörder sein und wird es Europol gelingen, diesen mit Hilfe der Jurymitgliedern zu entlarven? Zu den Theaterfreuden wird noch ein Fünf-Gänge-Menü serviert. Ein Glas Bowle zur Begrüßung und ein Ratespiel, bei dem auch etwas gewonnen werden kann, runden das Programm ab. Alles zusammen kostet 38 Euro.

Seit April haben sich die Schauspieler mit einem katholischen Pfarrer in der Hauptrolle unter der Leitung von Veronika Kiesel vorbereitet und bereits zwei erfolgreiche Auftritte im Niederwürzbacher Bahnhof absolviert. Einen Tag vor Breitfurt gastiert das Ensemble um 19 Uhr im Limbacher Theodor-Hock-Haus und danach am Pfingstmontag, 10. Juni, um 17 Uhr im Lautzkircher Pfarrheim.

Karten für die Vorstellungen sind sowohl im Gasthaus im Wald in Breitfurt, der Breitfurter Bäckereifiliale Lenert, bei Lotto-Diewald in Niederwürzbach oder bei Veronika Kiesel, Tel. (0160) 6121792 zu bekommen.red./ott

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de