Kleinkunst-Reihe in Mettlach

Ab dem 2. August am Cloef- Atrium in Orscholz und in der Fußgängerzone in Mettlach

METTLACH/ORSCHOLZ Alle Veranstaltungen in der Gemeinde Mettlach mussten in den letzten Wochen abgesagt werden. Dank einiger Lockerungen darf das Kreiskulturzentrum Villa Fuchs in Zusammenarbeit mit der Gemeinde ein Kleinkunstprogramm für kleine und große Besucher am Cloef-Atrium und in der Fußgängerzone Mettlach anbieten.

Martin Mathias mit seinem Programm „Schatzinsel“

Das kostenlose Kinder- und Kulturprogramm darf nur unter Berücksichtigung der Abstandsregeln stattfinden. Ebenso ist die Anzahl begrenzt, eine Reservierung ist nicht möglich. Die Kontaktdaten werden vor Ort aufgenommen. Los geht es am Sonntag, 2. August, um 10.30 Uhr im Cloef-Atrium in Orscholz mit dem Kinderprogramm von Zauberer Martin Mathias mit seinem Programm „Schatzinsel“. Er wird das Ruder übernehmen und die Besucher in eine Welt voller Magie eintauchen lassen. „Wer will mit auf die Schatzinsel?“ Käpt‘n Matty rennt mit seiner Schiffsglocke durch die aufgeregte Kinderschar. Die spannende und mitreißende Suche nach dem Piratenschatz ist mehr als nur Zauberei, sie ist Kindertheater vom Feinsten. Mit einfachen, kindgerechten Mitteln und ganz viel Fantasie versteht es der „Kinder-Verzauberer” Martin Mathias das junge Publikum in seinen Bann zu ziehen.

Am Sonntag, 16. August, stellt um 10.30 Uhr in der Fußgängerzone in Mettlach das Duo „Savoir Vivre“ mit Noémi Schröder und Klaus Klaas vor.

„Savoir Vivre“ mit Noémi Schröder und Klaus Klaas

Noémi Schröder hat sich als gefragte Chanson Sängerin mit Ihren beiden laufenden Chanson- Theater Abenden mit dem Duo „Petit Sourire“ mit Markus Wentz am Klavier und als Frontfrau der Chanson Band „Noémi Schröder et Les Ricochets“ einen Namen gemacht. Gemeinsam mit Klaus Klaas haben sich die Beiden auf Events spezialisiert: von der klassisch interpretierten Musette bis hin zu französischen Disco-Nummern, mit Beats unterlegt decken sie die komplette Bandbreite von Dinner-Musik bis hin zu Tanzbarem ab. Am Sonntag, 23. August, um 10.30 Uhr machen Martin Herrmann und Thomas Müller im Cloef-Atrium in Orscholz den Abschluss der Reihe. Ihr Programm trägt den Titel „Zeitreise“ und beinhaltet Evergreens, die Zeiten überdauern.

Martin Herrmann und Thomas Müller am Klavier

Martin Herrmann, bekannter Sänger und Musiker aus unserer Region, hat eine musikalische Zeitreise durch die vergangenen 100 Jahre zusammengestellt. Er präsentiert gemeinsam mit Thomas Müller am Piano die größten Ohrwürmer, Gassenhauer, Hits und unvergessenen Pop- und Rock-Klassiker seit den 1920er Jahren bis zur Jetztzeit. red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de