Klassik im Schloss

Konzert mit dem Ensemble Destino Tango

SAARBRÜCKEN Am Sonntag, 22. November, präsentieren das Café de Paris (Saarbrücken) und das Kulturforum des Regionalverbandes Saarbrücken um 20 Uhr im Festsaal des Saarbrücker Schlosses im Rahmen von Klassik im Schloss ein Tango-Nuevo-Konzert mit dem Ensemble Destino Tango. Christina-Anna Tsiakiris (Violine), Daniel Gruselle (Bandoneon), Keiko Hattori (Klavier) und Pato Banda (Kontrabass) präsentieren u.a. eine Hommage an den Komponisten und Bandoneon-Spieler Astor ­Piazzolla.

Ihr aktuelles Programm widmet Destino Tango dem argentinischen Tangokomponisten und Bandoneon-Spieler Astor Piazzolla (1921–1992), der im kommenden März 100 Jahre geworden wäre. Er gilt als Begründer des „Tango Nuevo“, einer Weiterentwicklung des traditionellen Tango Argentino. In Piazzollas farbenreichen Kompositionen wechseln sich zart schmelzende, melancholische Klänge mit kraftvollen und explosiven Rhythmen ab. Aber auch klassische Tangos von Carlos Gardel und Horacio Salgan und zeitgenössische Tangos gehören zu dem Repertoire von Destino Tango.

So hat bereits der zweifache Latin Grammy-Winner, der New Yorker Pianist und Komponist Fernando Otero eigens für sie einige Stücke kom­poniert.

Kartenvorverkauf (12,50/9 Euro): Tourist Info Saarbrücker Schloss. Kartenvorbestellung nur per Mail inklusive Kontaktdaten und Anzahl der Personen – Touristinfo@rvsbr.de - vorbestellte Karten bis spätestens 19.30 Uhr an der Kasse abholen! Rückfragen bei der Tourist Info Saarbrücker Schloss, Tel. (06 81) 506-60 06. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de