Kirchenmusik in der Basilika

An Heilig Abend und Im Weihnachtshochamt

ST. WENDEL Die Christmette in der Wendelinus-Basilika St. Wendel am Montag, 24. Dezember, um 22 Uhr, wird vom Chor der Wendelinus-Basilika musikalisch mitgestaltet.

Es werden Chormusik aus dem 20. Jahrhundert von Rihards Dubra (Sanctus) Paul Krückl (In dulci jubilo) und Laszlos Halmos (Jubilate Deo) sowie Überchöre zu Weihnachtsliedern zu hören sein.

Ab 21.45 Uhr wird zur Einstimmung auf die Christmette weihnachtliche Orgelmusik, und im Gottesdienst dann das Noel alsacien op. 93 von Alexandre Guilmant und der 1. Satz aus dem Concerto G-Dur BWV 592 von J. S. Bach erklingen. Im Weihnachtshochamt am Dienstag, 25. Dezember, um 10.45 Uhr, singt der Basilikachor die „Missa de Misericordia domini“ des polnischen Komponisten Jan Henryk Botor für achtstimmigen Chor und Orgel. Die ausdrucksstarke Messe ist eine Auftragskomposition und wurde beim Pueri Cantores Chorfest 2007 in Krakau uraufgeführt. Ebenso werden die Choralimprovisation „Vom Himmel hoch“ op. 65 von Sigfrid Karg-Elert und Variationen über ein französisches Weihnachtslied von Claude Balbastre zu hören sein.

red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de