Kinderhofstaat Doll Doll

Karnevalsverein präsentiert Prinz Lionel I., Prinzessin Angelina, I. und Hofnarr Iken I.

GROSSROSSELN Prinz Lionel I., Prinzessin Angelina, I. und Hofnarr Iken I., so heißt das neue königliche Trio, welches im Namen des Karnevalvereins „Doll Doll“ Großrosseln ab der Session 2019/2020 das närrische Treiben der Kinder regiert. Dabei ist keins der Kinder „neu“ im Faasend-Geschäft. Iken und ihre gesamte Familie sind hinter und auf der Bühne aktiv. Iken kann stolz behaupten, dass sie noch keine Kinderkappensitzung in ihrem jungen Leben verpasst hat.

Angelina tanzt bereits mehrere Jahre in der Garde und zählt aktive Vorstandsmitglieder zu ihrer Verwandtschaft. Seit sie denken kann, war Prinzessin ihr liebstes Kostüm an der Faasend. In der vergangenen Jubiläumssession verlas sie den Prolog zum Beginn der Kinderkappensitzung und sammelte erste Redeerfahrung auf der Bühne.

Lionel kann behaupten in der Rosseltalhalle groß geworden zu sein. Auch seine Eltern sind seit Jahrzehnten aktiv im Verein, so dass er in das Faasendtreiben hereingewachsen ist. Für ihn war es vorbestimmt. Bereits zur Geburt wurde ihm T-Shirt und Body mit der Aufschrift „Kinderprinz 2017“ geschenkt – dieses Ziel wurde knapp verfehlt. Aber wie kommt man eigentlich in solch jungen Jahren zu einer solch blaublütigen Aufgabe? Die Vorgänger haben nach drei Jahren ihren Abschied als königlichen Nachwuchs bekannt gegeben. Angelina nutzte die Gelegenheit ihrem Traum einer offiziellen Prinzessin zu verwirklichen und fragte bereits zum Ende der Kinderkappensitzung bei der Jugendleiterin Birgit Müller an, ob sie die nächste Prinzessin sein dürfe. Birgit wiederum nutzte die Gelegenheit Lionel zu fragen, ob er sich denn vorstellen könnte Kinderprinz zu werden. Lionel wiederum wusste die Gelegenheit zu nutzen am Umzug nicht mehr laufen zu müssen und sagte bereits an Rosenmontag zu. Nun fehlte nur noch ein passender Hofnarr, der mit Iken noch am gleichen Tag gefunden wurde.

Und so laufen die Vorbereitungen hinter den Kulissen bereits seit 20. März letzten Jahres auf Hochtouren. Am 11.11. präsentierte sich das Trio erstmals offiziell mit Glöckchen, Krone und Ornat dem Verein und wenige Tage später erfolgreich dem Publikum.

Trotz einem sehr voll gepackten Terminkalender legen die Drei sehr viel Wert darauf, alles live und ohne Papier zu performen. Ihre Rede können sie bereits im Schlaf. Aufgeregt sind sie insbesondere vor der bevorstehenden Kinderkappensitzung am 16. Februar. Diese Sitzung, die von Kindern für Kinder gemacht ist, ist der persönliche Höhepunkt für das Kinderprinzentrio. Los geht es um 15.11 Uhr (Einlas 14 Uhr) in der Rosseltalhalle. Der Eintritt kostet vier Euro.

Und ganz nebenbei unterstützt das Trio seinen Verein mit dem Straßenverkauf der Umzugsplaketten. Der Umzug findet am Faasend-Dienstag, 25. Februar, ab 14.11 Uhr statt. Prinz Lionel I., Prinzessin Angelina, I. und Hofnarr Iken I. werden dann den Narren den Umzug mit Popcorn und Schokolade versüßen. Darauf freuen sie sich besonders.red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de