Kinder- & Familienausstellung

„Von schön bis schaurig – Das Bild vom Tier“

SAARBRÜCKEN Zu Bildern von Tieren haben viele Menschen einen unmittelbaren Zugang. Die Moderne Galerie des Saarlandmuseums zeigt mit „Von schön bis schaurig – Das Bild vom Tier“ eine Ausstellung, die sich besonders an Kinder und Familien richtet. Die ca. 75 Exponate stammen sämtlich aus den Beständen der Modernen Galerie: mehrheitlich Arbeiten auf Papier (Zeichnungen, Holzschnitte, Lithografien etc.), außerdem Fotografien und Skulpturen. Bedingt durch die thematische Konzeption sind auch selten zu sehende Werke ausgestellt. Das Spektrum der Künstler reicht durch das gesamte 20. Jahrhundert: Rudolf Belling, Monika von Boch, Georges Braque, Marc Chagall, Leo Grewenig, HAP Grieshaber, Edgar Jené, Alfred Kubin, Franz Marc, Rudolf Scharpf, Renée Sintenis und andere.

„Tierkinder“, „Fantasietiere“, „Gruseltiere“, „Lieblingstiere“, „Wasserwesen“, „Flugtiere“, aber auch ein paar menschliche Figuren beleben den Ausstellungsraum. Mitmachstationen animieren zur Auseinandersetzung und Beschäftigung mit den Werken und Künstlern: man kann Tierstimmen hören, Fühlobjekte anfassen, Rätselspiele machen oder die Tiere aus dem Zoo Saarbrücken kennenlernen. Die Hummel Eli, gezeichnet von Valérie Minelli, begleitet in

einem Mitmach-Heft die Kinder durch die Ausstellung. Bei einer Verlosungsaktion sind Freikarten für einen Zoobesuch zu gewinnen. Die Schau wird überdies durch ein umfangreiches und variantenreiches Begleitprogramm ergänzt: u.a. mit „Tintentieren“-Workshops und spannenden Erzählungen von Zoopädagogen. Die Ausstellung „Von schön bis schaurig – Das Bild vom Tier“ in der Modernen Galerie des Saarlandmuseums ist bis 28. Juli zu sehen. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de