Keine Lust mehr, Barrieren zu akzeptieren!

Startup des Lebenshilfe-Projektes „Kür statt Pflicht“

SULZBACH Inklusion – ein Wort in aller Munde. Doch funktioniert sie? Nein, sind sich die Gremiumsmitglieder des Aktion-Mensch-geförderten Projektes „Kür statt Pflicht“ der Lebenshilfe Sulzbach-/Fischbachtal einig. Seit Anfang August läuft das Projekt und die erste Gremiumssitzung ließ viel Raum für „konstruktive Spinnereien“.

Projektleitung Pascale Mohrbach und ihre Mitarbeiterin Ulli Schmitz hatten ihre engagierten Inklusionsaktivisten als Impulsgeber nach Neuweiler eingeladen. Ziel von „Kür statt Pflicht“ ist es Barrieren, denen Kinder und Jugendliche im Sozialraum begegnen – egal, welcher Art diese sind – aufzuspüren, diese zu benennen und nach Möglichkeit aus dem Weg zu räumen.

Nach einem anfänglichen Informationsaustausch über die gemachten Erfahrungen während des Corona-Lockdowns sprudelten die Ideen in Bezug auf mögliche Protestaktionen nur so aus den Inklusionsaktivisten. Vom aus dem Flugzeug geworfenen Flugblatt, über eine Foto- oder Film-Reportage, bei der Menschen mit Behinderung ihre Grenzen selbst dokumentieren, bis hin zur „Desinfektion für Inklusion“ war alles dabei. „Ich will hier spielen, mit anderen trainieren, lernen, leben…“ – alles Anliegen, die Gehör finden sollen. Bewusst provozieren ist angedacht, bewusst den Finger in die Wunde „Barrierefreiheit“ zu legen, bewusst „den Hebel da anzusetzen, wo die sogenannten „Normalos“ ihre eigenen maßgeschneiderten Grenzen als einzige Wahrheit annehmen“, so Ulli Schmitz.

Ziel der auf drei Jahre angelegten Projektarbeit ist es, den Inklusionsaktivismus auszuweiten. Die Gremiumsmitglieder – Betroffene, Familienangehörige, Vertreter von Einrichtungen und Kooperationspartner – sollen als Multiplikator öffentlichkeitswirksam unterwegs sein.

„Wir wollen im positiven Sinne eine Protestwelle anstoßen“, erklärt Pascale Mohrbach, „und damit ins Gespräch ­kommen.“ red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de