Keine Langeweile in den Ferien

Gemeinsames Programm der Gemeinden Riegelsberg und Heusweiler vorgestellt

RIEGELSBERG/HEUSWEILER In den sechs herrlichen Wochen des Jahres können Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Riegelsberg und Heusweiler ausspannen, abschalten und etwas Besonderes unternehmen. Seit über 13 Jahren bieten die beiden Gemeinden zusammen das Kinder-Ferienprogramm an. Petra Laufer und Marion Vogt-Hürstel haben über 100 Veranstaltungen koordiniert und gemanagt. Bürgermeister Thomas Redelberger betont: „Wir haben ein tolles Programm zusammengestellt, ich hoffe, dass der Sommer für die Schüler nicht verregnet wird.“ Der Riegelsberger Bürgermeister Klaus Häusle sieht bei über 80 Programmpunkten, dass kreative und interessante Tage für die Kinder geplant sind: „Wir haben die VHS und das THW mit im Boot, das ist ein tolle Sache.“ Ein Blick ins Programm zeigt die Vielfalt und neue Möglichkeiten, aus denen die Jugendlichen auswählen können, wie z. B. Yoga oder die Spiele-Olympiade. „Tanzen, Spiel, Spaß“ heißt es ebenso einmal die Woche in der Kulturhalle Heusweiler wie auch „Tanzen wie die Stars“ – bei letzterem Angebot steht Hip Hop im Fokus. Getanzt wird auch in Riegelsberg: Am Ende eines Zumba-Kids-Workshops gibt es einen Auftritt auf dem Herbstmarkt der Gemeinde.

Musik spielt auch in diesem Ferienprogramm eine große Rolle. So der Schlagzeug-Workshop in zwei Kursen. Auch in diesem Jahr wieder dabei der Eselin Schlappen, ein Kindertreff mit einem Eselspaziergang. Für die kreativen Jugendlichen gibt es einen Generationen übergreifenden Ferienworkshop. Dabei steht das Nähen mit Jeansstoff im Mittelpunkt.

Der TV Wahlschied bietet für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren eine Fahrradtour mit anschließendem Schwenken an, die VHS eine waldpädagogische Veranstaltung mit dem Oberräuberhauptmann Arnulf im Riegelsberger Frohnwald für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Ausflüge sind auch geplant, etwa in den Eifelpark und in den Zoo in Amnéville.

Den Schlusspunkt des Schüler-Ferienprogramms erleben die Jugendlichen wieder im Riegelsberger Freibad, dort kommt am letzten Ferientag, dem 9. August, die Jugend gratis rein.

Die Bürgermeister Häusle und Redelberger danken den vielen Vereinen für ihre aktive Mitarbeit am Programm und den vielen Gewerbetreibenden für die Unterstützung und Verteilung des Ferienprogramms. Anmeldungen unter Tel. (06806) 911192. Die gedruckten Exemplare des Schüler-Ferienprogramms 2019 findet man bei vielen Geschäften und in den beiden Rathäusern. eb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de