Kein Talent darf verloren gehen

LAZ lädt am 23. November Schüler der Jahrgänge 2007 bis 2011 ein

ZWEIBRÜCKEN Das LAZ Zweibrücken veranstaltet am Freitag, 23. November, wieder seinen Talent-Cup. „Kein Talent darf verloren gehen“, unter diesem Motto veranstaltet das Leichtathletikzentrum (LAZ) Zweibrücken bereits seit vielen Jahren seinen Talent-Cup. Schon so manch namhafter Athlet ist aus dieser Sichtung hervorgegangen.

Beispielsweise trat hier der Stabhochsprung-Weltmeister von 2013, Raphael Holzdeppe, als kleiner Junge in Erscheinung – und startete von da an eine steile Karriere. Der Talent-Cup bietet dem LAZ die Möglichkeit, Kinder für ihren Sport zu begeistern, die vielleicht noch nicht wissen, wohin die Reise sportlich gehen soll.

Eingeladen zum Talent-Cup 2018 hat das Bundesleistungszentrum Schüler der Jahrgänge 2007 bis 2011 der Grund- und weiterführenden Schulen der Stadt sowie des Landekreises. Eine Vorauswahl, welche Schüler teilnehmen, treffen die Schulen. Die begabtesten Kinder erhalten eine Einladung zum Probetraining beim LAZ. Bei der Veranstaltung, die gemeinsam mit dem Kultusministerium und dem Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saar durchgeführt wird, werden die Leistungen in einem Dreikampf aus den Disziplinen 20-Meter-Sprint zur Prüfung der Sprintfähigkeit, Froschsprüngen zur Prüfung der Sprungkraft sowie Medizinball-Schocken zur Einschätzung der Rumpfkraft begutachtet.

Angeleitet werden die Kinder dabei von LAZ-Trainern und national sowie international erfolgreichen Athleten. Anstelle der Schulstaffel wird seit 2016 ein Crosslauf angeboten, der teils auf der Stadionbahn und teils im Gelände um die Dieter-Kruber-Halle stattfindet. Zusätzlich gibt es seit 2012 eine Zielwurf-Station. Hier können die Kinder unter der fachgerechten Anleitung des sportlichen Leiters und Olympia-Teilnehmers von 2008 im Speerwurf, Alexander Vieweg, mit Wurfbällen das Zielwerfen ausprobieren und Sonderpreise gewinnen.

Jedes am Talent-Cup teilnehmende Kind erhalte einen Preis, die bestplatzierten Schüler Ehrenpreise und Urkunden. Angesichts der Vielzahl von guten Sportlern, die beim Talent-Cup vergangener Jahre gesichtet wurden, hoffen die Organisatoren des LAZ Zweibrücken, auch in diesem Jahr wieder einige Begabungen aus der Vielzahl von Teilnehmern herausfiltern und für ihren Sport begeistern zu können. Der Talent-Cup des LAZ findet am 23. November zwischen 15.30 und 18 Uhr in der Dieter-Kruber-Halle im Zweibrücker Westpfalzstadion statt. red./dos/Kilb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de