„KehlKopfGedichte“

Online-Stream mit Alfred Gulden und Christof Thewes

Saarlouis. Am Sonntag, 9. Mai, um 18 Uhr präsentiert das Kulturamt Saarlouis die Aufführung der „KehlKopfGedichte“ des Saarlouiser Schriftstellers und Dichters Alfred Gulden als Online-Stream aus dem Theater am Ring. Die Kompositionen stammen von Christof Thewes.

Wer sich von diesem Abend eine Lesung von Lyrik mit musikalischer Rahmung im gewohnten Muster erwartet, wird überrascht sein. Denn bei der Aufführung der „Kehl-Kopf-Gedichte“ von Alfred Gulden fließen Wort, Sprachrhythmus des Vortragenden, Bild, Bewegung und die Klangwelt der Kompositionen von Christof Thewes in einander und verschmelzen zu einer neuen Einheit. Die Aufführung ist sowohl Dialog als auch Wettstreit zwischen dem Musiker und dem Schriftsteller. Es geht um menschliche Körper, Wörter und Klänge, Buchstabenbilder und Noten, Verständnisse und Missverständnisse. Die Gemeinsamkeit? Beide Instrumente, die Posaune wie auch die Stimme „leben“ von der Luft. Ohne Luft kein Stimmklang, ohne Luft kein Posaunenton.

Gulden und Thewes interpretieren Titel wie „Adams Apfel“, „Ohrwürmer“ und „Zungenbrecher“, um nur einige zu nennen.

Zu dem Gesamtkunstwerk gehört auch das optische Erleben, wenn Instrumentalist und „Stimmgeber“ das Gehörte sowohl in Körperaktionen, als auch Lautschrift das Gehörte nachzeichnen. Dieser einzigartige Abend wird als Online­stream zu sehen sein.

Ausgestrahlt wird das Event auf dem Youtube-Kanal der Kreisstadt Saarlouis am 9. Mai um 18 Uhr unter www.youtube.com/EuropastadtSaarlouis. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de