Karrierechance Franchise

Alternativer Weg in die Selbstständigkeit beim Start-Up-Forum des Landkreises

EPPELBORN Seit April 2017 wird das Start-Up-Center des Landkreises durch Bundesfördermittel des Projektes Land(auf)Schwung mitfinanziert. Existenzgründern wird ein komplett eingerichtetes Büro mit EDV -/ IT-Infrastruktur für ein Jahr kostenlos zur Verfügung gestellt.

Ideale Rahmenbedingungen für den Start in die wirtschaftliche Selbstständigkeit mit ganzheitlicher, kompetenter Beratung und aktiver Unterstützung durch eine Projektmanagerin der regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft.

Neues Veranstaltungs­format: Start-Up-Forum

Zum ersten Mal im Saarland wird das Thema Franchise in den Vordergrund einer Veranstaltung gestellt. Die positiv anhaltende Entwicklung und die Zahlen der deutschen Franchisewirtschaft sind bemerkenswert (Umsatz: 122, 8 Mrd. Euro - Franchisebetriebe: 168000 – Beschäftigte: 715000 – Standorte: über 1000)

Eine schlüssige Geschäftsidee, ein tragfähiges Konzept und eine solide Vorbereitung sind wichtige Schlüsselfaktoren, um das Ziel von der wirtschaftlichen Selbstständigkeit schrittweise zu realisieren.

Neben der klassischen Neugründung oder einer Betriebsübernahme ist eine Existenzgründung mit einem Franchisekonzept eine absolut echte Alternative. Wer seiner beruflichen Erwerbstätigkeit eine neue Richtung geben will und nach neuen Chancen sucht, sollte sich der möglichen Option einer Karrierechance mittels Franchise nicht verschließen.

Karrierechance Franchise

Vor diesem Hintergrund lädt das Start-Up-Center des Landkreises Neunkirchen zusammen mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) und Unterstützung von saarländischen Netzwerkpartnern am Donnerstag, 13. Juni ab 16:30 Uhr ins Kultur- und Kongresszentrum big Eppel zum Start-Up-Forum des Landkreises Neunkirchen zum Thema Karrierechance Franchise ein.

Warum nicht mit einem Franchisekonzept?

Ein Gründungsinteressierter und potenzieller Unternehmer muss kein Alleskönner sein, und die Vorteile einer Selbstständigkeit mit Franchising durch ein erprobtes Geschäftsmodell und einem kooperativen Vertriebssystem liegen auf der Hand. Falsche, vorherrschende Irrtümer über das Thema Franchise schrecken Gründungsinteressierte leider oftmals ab, sich auf diesem Weg selbstständig zu machen.

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Franchiseverbandes, Torben Leif Brodersen, wird in einem Impulsvortrag „Franchise – man muss das Rad nicht immer neu erfinden“ einen interessanten Überblick über die deutsche Franchisewirtschaft und die im Verband organisierten, deutschen Systempartner geben. Er wird auf die Vielfalt von Chancen durch Franchising aufzeigen und mit Irrtümern und bestehenden Vorurteilen aufräumen.

Praxisbeispiele für bestehende Franchisekonzepte und erfolgreiche Franchisegründer stellen sich vor.

Key Note Speech Felix Thönnessen

Abgerundet wird das Forum durch einen Vortrag von Felix Thönnessen, erfolgreicher Vortragsredner, Buchautor und Keynote-Speaker, der mit seinen Programmen durch ganz Europa tourt. Als Coach bei „Die Höhle der Löwen“ hat er viele Jahre die Kandidaten bei ihren Unternehmensvorstellungen (Pitches) perfekt auf die Sendung vorbereitet.

Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung per E-Mail an info@startup-nk.de gebeten. Unter allen Anmeldungen werden zehn Buchexemplare des neusten Werkes von Felix Thönnessen „Marketing Kickbox – So wirst du zum Kundenchampion“ verlost.

red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de