Karnevalistischer Tanzsport

50. Saarland-Meisterschaften am 8./9. Dezember

SAARLOUIS Zum 50. Mal treffen sich am 8. und 9. Dezember die besten Tanzsportgarden des Saarlandes, um den Titel des Saarlandmeisters, im Verband Saarländischer Karnevalsvereine e.V. (VSK), zu ­ermitteln.

Ausrichter der diesjährigen Saarlandmeisterschaften ist die Karnevalsgemeinschaft Saarlouis-Steinrausch e.V. „Faasend Rebellen“, die mehr als 100 Helfer im Einsatz hat.

Bereits seit Frühjahr begannen die „Faasend Rebellen“ in Zusammenarbeit mit dem Tanzturnierausschuss (TTA) des VSK mit den Vorbereitungen. Kurze Zeit nach Start des Kartenvorverkaufs waren beide Veranstaltungstage ausverkauft.

Am Samstag, 8. Dezember, starten die Altersgruppen Jugend und Junioren jeweils in den Kategorien Tanzpaare, Tanzgarden Tanzmariechen und Schautanz; während am Sonntag, 9. Dezember, die Altersgruppe Ü15 noch zusätzlich den Saarlandmeister in der Disziplin gemischte Garde ermittelt.

Eine fachkundige Jury, des Bund Deutscher Karneval e.V. (BDK), bewertet die Darbietungen in verschiedenen Kriterien. Nicht nur der Tanz an sich wird benotet, sondern auch die Darstellung, die Ausstrahlung und das gesamte Auftreten der jeweiligen Gruppe. Mit dem Titel „Saarlandmeister“ erreicht jeder Sieger die Qualifikation zur Teilnahme an der Süddeutschen Meisterschaft in Hof.

Mit seinen 178 Mitgliedsvereinen ist der VSK der zweitgrößte kulturtreibende Landesverband im Saarland. Der VSK ist ein Mitgliedsverband im Bund Deutscher Karneval (BDK) und der Regionalverband für das Saarland. Mit seinen über 5 200 Mitgliedsvereinen ist der BDK der größte Karnevalsverband Deutschlands. Ein Landesmeistertitel hier ist daher deutlich höher zu werten, als ein Deutscher Meistertitel in anderen Verbänden. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de