Kapitän bleibt ab Bord

Timo Badusch verlängert beim KSV Köllerbach

Köllerbach. Beim Ringer-Bundesligisten KSV Köllerbach bleibt in der neuen Saison 2021/22 auch Kapitän Timo Badusch an Bord. Dies hat der 30 Jahre alte Greco-Spezialist, der in der Gewichtsklasse bis 75 kg zum Einsatz kommt, durch seine Vertragsverlängerung bei den Saarländern dokumentiert.

Der Kommissar, der im Polizeirevier Illingen seinen Dienst versieht, ist beim sechsfachen deutschen Mannschaftsmeister der absolute Publikumsliebling. Und die KSV-Fans geraten schier aus dem Häuschen, wenn sie den deutschen Spitzenringer frenetisch mit dem Schlachtruf: „Timo, lass ihn fliegen!“ anfeuern. Dann setzt der Köllerbacher Kapitän seinen Ausheber mit Überwurf an und dank dieser Spezialtechnik gelingt dem Greco-Ringer eine spektakuläre „Flug-Show“, die den Gegner richtig alt aussehen lässt.

Der Polizeibeamte, der aus dem Illinger Stadtteil Hirzweiler stammt, ist schon längst zu einem echten Köllerbacher Bub avanciert. Seit 1999 kämpft er nun schon für die Saarländer und gab im Jahr 2005 erstmals seinen Einstand als KSV-Bundesliga-Ringer.

Auf der nationalen Bühne feierte der Polizeikommissar 2016 seinen bisher größten Erfolg, als er deutscher Einzelmeister wurde. Im Jahr 2018 wurde er beim Einzelchampionat des Deutschen Ringer-Bundes (DRB) dagegen Dritter.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de