Kältebus Saarbrücken erhält 1 000 Euro

SAARBRÜCKEN Wie bereits im letzten Jahr spendet die Saarbahn 1 000 Euro an eine regionale, gemeinnützige Organisation. Jeder konnte an der Online-Abstimmung teilnehmen, drei soziale Projekte standen zur Auswahl. Das Ergebnis der Abstimmung war eindeutig: 64 Prozent der abgegebenen Stimmen entfielen auf den Kältebus Saarbrücken – Hilfe für obdachlose Menschen im Winter. Der Verein verfolgt das Ziel, Menschen, die auf der Straße leben, in den Winternächten einen warmen Platz anzubieten. Der Kältebus steht von Mitte Dezember bis Ende März auf dem Gelände des Römerkastells, das die Landeshauptstadt zur Verfügung stellt.

Den Scheck in Höhe von 1 000 Euro überreichte Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der Saarbahn Uwe Conradt (rechts) gemeinsam mit Saarbahn-Chef, Peter Edlinger (links), an Linus Blacha, Vorstand des Vereins Kältebus Saarbrücken. red./tt/

Foto: Saarbahn/Maurer

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de