Kabarett in der Stadthalle

Vera Deckers präsentiert neues Programm

DILLINGEN Die Kabarettistin Vera Deckers gastiert am Freitag, 17. Mai, um 20 Uhr, im Rahmen der Frauenbühne der Stadt Dillingen/Saar mit ihrem aktuellen Programm „Wenn die Narzissten wieder blühen“ in der Stadthalle Dillingen.

Die Narzissten haben die Macht übernommen: Verpackung ist wichtiger als Inhalt. Aufmerksamkeit ist die globale Währung. Existent ist nur noch, wer online ist – und der Lauteste gewinnt. Helikopter-Eltern halten Zucker für das neue Heroin. Teenies schuften als Influenza im YouTube-Tagebau. Selbstoptimierer zählen Schritte, Rülpser und das nächtliche Schnarchen.

Solche Zeiten erzeugen Selbstzweifel: Kann Kabarett am Puls der Zeit sein, wenn man nicht mal ’ne Pulsuhr hat? Aber die studierte Psychologin findet auch Beruhigendes. Wissenschaftliche Studien belegen: Gelegenheitstrinker leben länger als Leute, die gar keinen Alkohol trinken! Ist also doch noch nicht alles verloren?

Die gebürtige Kölnerin Vera Deckers wuchs in der Nähe von Bonn auf. Sie spielte fleißig Schultheater und entdeckte ihr komödiantisches Talent bei der Aufführung eines Otto Waalkes Sketches. Kurz vor Ende der Schulzeit durfte sie bei einem Kabarettworkshop von Konrad Beikircher und Hanns Dieter Hüsch mitwirken und ihre erste selbstverfasste Satire schlug so ein, dass sie im Anschluss in der WDR Sendung „Unterhaltung am Wochenende“ mit Gaby Köster und Kalle Pohl gesendet wurde. Nach einem Auftritt im Ersten Kölner Wohnzimmertheater mit Bernhard Hoecker und Cordula Stratmann wurde sie von Johann Köhnisch für den Quatsch Comedy Club entdeckt, in dem sie ihren ersten Auftritt 2002 hatte . Seit 2012 besuchte sie die Köln Comedy Schule und trat im Rahmen eines Best-ofs ein erstes Mal bei Nightwash auf.

Mit ihren Soloprogrammen ist Vera Deckers erfolgreich auf deutschen Bühnen unterwegs, spielt in etablierten Theater.

Kartenvorverkauf

Tickets für Vera Deckers sind im Kulturamt der Stadt Dillingen, Merziger Str. 51, Zimmer 1.01, Tel. (0 68 31) 70 92 47, sowie in allen WOCHENSPIEGEL- und DIE WOCH-Verlagsbüros saarlandweit und unter www.WochenspiegelOnline.de/­tickets erhältlich. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de