Jungmann folgt auf Groß

Verein für Heimatkunde Lisdorf e.V. wählte – Heiner Groß nun Ehrenvorsitzender

LISDORF In der Mitgliederversammlung des Vereins für Heimatkunde Lisdorf e. V. (VHL), die kürzlich im Gasthaus Schulden in Lisdorf stattgefunden hat, wurde Georg Jungmann, Staatssekretär a. D. und jetziger EVS-Chef von den 48 anwesenden VHL-Mitgliedern zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Der bisherige Vorsitzende Heiner Groß, der den VHL im Jahre 1997 mit 37 Heimatfreunden gegründet und seither geführt hatte, verzichtete aus Alters- und Gesundheitsgründen auf eine Wiederwahl.

Mit annähernd 600 Mitgliedern ist der VHL heute der größte Ortsverein in Lisdorf und auch der größte heimatkundliche Ortsverein im Saarland. Der neue Vorsitzende Georg Jungmann hatte kürzlich seine parteipolitischen Ämter als CDU-Kreisvorstandsmitglied und Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Saarlouis aufgegeben. In nächster Zeit möchte er auch nach rund 30 Jahren den Vorsitz im CDU-Ortverband Lisdorf abgeben, um sich dann auf die Führung des großen VHL zu konzentrieren.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Herbert Germann und Lothar Hirtz gewählt; als Schatzmeister Detlef Geyer, als Organisationsleiter Albert Bernard, der deshalb seine Funktion als Chef der Feuerwehr Lisdorf abgibt und als Schriftführer Harald Weiler. Diese sechs Vorstandsmitglieder bilden den geschäftsführenden Vorstand.

Weiter wurden gewählt: Manfred Nebelung zum Archivar und Heimatstuben-Betreuer, Georg Groß für die technische Fertigung des Lisdorfer Heimatblattes und Alexia Bernard als Geschäftsführerin sowie August Balthasar, Roman Denis, Uschi Destruelle, Doris Freichel, Christopher Freichel, Rudi Germann, Christine Hawner, Martina Hild, Maria Hirtz, Manuel Huckert, Andrea Jacob, Elisabeth Jacob, Berthold Nagel, Hans Podewin, Klemens Port, Ralf Rectenwald, Andrea Rapp, Ingo Rolle, Michael Rolle, Doris Schleich und Oliver Zimmer als Beisitzer. Diesen 21 Beisitzer werden in der konstituierenden Vorstandssitzung jeweils einvernehmlich bestimmte Aufgabengebiete zugewiesen.

Außerdem wurden die dem VHL angehörenden und in Lisdorf wohnenden Abgeordneten des Landtages Raphael Schäfer, des Kreistages Bernd Lay und des Stadtrates Frederic Becker, Thomas Emanuel, Paul Kronenberger, Alexander Maul und Andreas Kelich als Beisitzer in den Vorstand gewählt. Auch die weiteren dem VHL angehörenden Stadtverordneten Tim Flasche, Klaus Hild und Michael Hoen sollen, falls sie es wünschen, in den Vorstand kooptiert werden. Es dürfte ein Novum sein, dass alle örtlichen Parteien in einem Ortsvereinsvorstand – wie beim VHL – nun vertreten sind.

Darüber hinaus gehört auch der Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier dem VHL als Mitglied an.

Auf Vorschlag des neuen Vorsitzenden wurde der bisherige langjährige Vorsitzende Heiner Groß einstimmig zum Ehrenvorsitzenden mit Sitz und Stimme im Vorstand gewählt.

Nach der Neuwahl gehören dem Vorstand des VHL nun insgesamt 37 Personen an. Das sind sechs Prozent der 568 Mitglieder des VHL.

Zu Kassenprüfern wurden Horst Klein und Günter Luxenburger gewählt. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de