Jugendwerksfreizeiten 2020

Landesjugendwerk der AWO Saarland e.V. informiert

VÖLKLINGEN So schön können Ferien 2020 sein! Denn so wie in den letzten Jahren, werden auch in diesem Jahr vom Jugendwerk der AWO Saarland zahlreiche Möglichkeiten geboten, in den Sommerferien den alltäglichen Stress abzuschütteln und schöne Erlebnisse und Erinnerungen mit nach Hause zu nehmen. Während die Jugendfreizeiten nach Kroatien und Korsika schon so gut wie ausgebucht sind, gibt es in den folgenden Freizeiten noch jede Menge Platz für kleine Ent­decker.

„Auf Entdeckungsreise in der Natur“

Die Erlebniswochen in Ludweiler zu dem Thema „Auf Entdeckungsreise in der Natur“, stehen für alle Sechs- bis Zehn-Jährigen offen. Die Sieben bis Elf-Jährigen können ihre Ferien während der Reiterfreizeit in Ludweiler im Sommer und im Herbst auf der Reitanlage des Kooperationspartners, der Reitanlage im Warndt, verbringen. Bei der Erlebniswoche in Sulzbach reisen die Sechs- bis Zwölf-Jährigen in fünf Tagen einmal um die Welt und bei den Schnupperwochen in Homburg können sich die Teilnehmenden von sechs bis zwölf Jahren in Workshops austoben und etwas über nachhaltiges Leben lernen. Zehn- bis zwölfjährige Forscher- und Entdecker sind bei der Abenteuerfreizeit in Hunsrück herzlich dazu eingeladen, im Gästehaus FUNtasie die Welt unter die Lupe zu nehmen.

Wer selbst entscheiden will, was in den Ferien wichtig ist, dann ist die Kinderrepublik auf Föhr für alle Elf- bis 13-Jährigen genau das richtige, denn das Programm liegt hier in den eigen Händen. Wer Interesse an den Ferienfreizeitangeboten hat, kann sich auf www.jw-saar.de informieren und sich anmelden.

JuLeiCa-Ausbildung

Abschließend gibt es noch ein paar Infos zur Jugendleiterausbildung und den Ferienfreizeiten: Das Landesjugendwerk der AWO Saarland ist der eigenständige Kinder- und Jugendverband der Arbeiterwohlfahrt. Hier engagieren sich Jugendliche und junge Erwachsene ehrenamtlich und man bietet seit über 40 Jahren Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche an. Die meisten der Freizeitangebote werden als Selbstversorgerfreizeiten durchgeführt und bei allen Ferienfreizeiten handelt es sich um Pauschalangebote inklusive Unterkunft, Verpflegung, Programm, Betreuung und (wenn angegeben) Transfer. Das Erlebnis in der Gruppe ist ein wichtiger Teil der Freizeit. Entsprechend wird das Programm und der Rahmen der Freizeit gestaltet.

Als Kinder- und Jugendverband nimmt sich das Landesjugendwerk Verantwortung den Teilnehmern und ihren Eltern gegenüber sehr ernst und Sicherheit steht an erster Stelle. Die Betreuer sind qualifizierte Jugendleiter und besuchen neben unterschiedlichen Seminaren einen „Erste Hilfe“-Kurs. Wer bereits 15 Jahre alt ist und Interesse an der ­JuLeiCa hat, kann sich ihr unter www.jw-saar.de über die JuLeiCa-Ausbildung informieren und im Sommer selbst als Jugendleiter in einer der Freizeitmaßnahmen eingesetzt werden. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de