Jürgen Teufel gewinnt das Karl Spies Gedächtnisturnier

ERBACH Vor kurzem hat der Schachverein 1932 Homburg-Erbach zu Ehren seines verstorbenen Vereinsmitglieds Karl Spies ein Gedächtnisturnier ausgerichtet. An dem Turnier nahmen zwölf Spieler teil und fand im Haus der Begegnung statt. Es wurden sechs Runden nach Schweizer System gespielt, bei dem jeder Spieler 15 Minuten Bedenkzeit pro Partie erhielt. Niemand konnte an diesem Abend Jürgen Teufel (Foto, 2.v.l.) besiegen. Nur der Zweitplatzierte Gerald Dietze (l.) konnte ihm ein Remis abringen. Somit gewann Jürgen Teufel mit 5,5 Punkte aus 6 möglichen das Turnier. Mit 4,5 Punkten folgte auf dem 2. Platz Gerald Dietze. Den 3. Platz konnte Michael Höfert (r.) mit 4 Punkten für sich entscheiden. Beste Spielerin war Sonja Noll (2.v.r.), die mit 3,5 Punkte den 4. Platz belegte. red./jj / Foto: privat

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de