Journalistenpreis Informatik 2020

SAARBRÜCKEN Forscher kommen mithilfe mathematischer Analysen Bildern auf die Spur, die täuschend echt wirken, aber künstlich erzeugt sind. IT-Experten können Fotos für Gesichtserkennungs-Software unbrauchbar machen oder Angriffspunkte in vermeintlich sicheren elektronischen Dokumenten aufdecken. Themen wie diese zeigen die Herausforderungen des technischen Fortschritts.

Die Öffentlichkeit darüber aufzuklären, ist eine Aufgabe der Medien. Um qualitativ hochwertige Berichterstattung über informatische Themen zu fördern, lobt die Staatskanzlei des Saarlandes in Zusammenarbeit mit dem Saarland Informatics Campus den Journalistenpreis Informatik aus. Bewerber können ihre Beiträge noch bis zum 13. September online einreichen.

Zugelassen für den Wettbewerb sind alle Beiträge, die ab dem 2. September 2019 veröffentlicht wurden. Diese können unter saarland-­informatics-campus.de/­journalistenpreiseingereicht werden. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de