Jazz Frühschoppen am Sportplatz

Swinger-Club sorgen am Sonntag, 28. Juli, in Lauterbach für gute Laune

LAUTERBACH Musikalischer Höhepunkt beim FSV Sommerfest ist der Jazz-Frühschoppen am Sonntag, 28. Juli. Ab 11 Uhr sorgt die Formation „Swinger-Club“ am Sportplatz am Weinbrunn für gute Laune. Der Eintritt ist frei.

Das Event wird präsentiert vom Verein für Kultur und Information Lauterbach, der Volksbank meine VVB und dem FSV Lauterbach.

Eigentlich sollten die sechs engagierten Musiker aus dem Raum Saarbrücken „X-mas-Cross“ heißen, da Sie zunächst als Kellerraumprojekt vor fünf Jahren angefangen haben, um mit schon lang anhaltender Liebe zur Jazz-Swing-Musik, einen beschaulichen Weihnachtsabend im winterlichen Saarbrücken bespielen wollten.

Rasch hat sich daraus aber viel mehr entwickelt: Aus Achim Lenjoint (b), Dirk Engler (g), Michael Rosar (tp) und Thomas Lehmann (dr) hat sich Christian Groh (p) hinzugesellt. Daraus ist durch zusätzliches Band-Coaching und einigen Jazzworkshops eine ambitionierte Jazzcombo zusammengewachsen, die auf diversen Events Anklang gefunden, Stimmung und gute Laune geschaffen hat.

Das hat die berüchtigte Mundpropaganda entfacht, da gerade mit dem Sahnehäubchen der fünf Herren und ihrem „Goldkehlchen“ Simone Rudolph (voc) das musikalische Gütesiegel des unterdessen per Zuhörer-Voting genannten „Swinger-Club“ (S’club) geprägt wurde. Sie zeichnen sich durch Spielfreude, Zusammenhalt und Spaß am gemeinsamen Musizieren aus, was sich bisher in Feierlichkeiten bis nach Heidelberg rumgesprochen hat.

Anfragen kommen immer wieder, da ihre besondere Stärke in der Präsenz und Entfaltung im live Spielen besteht. Neben den Klassikern des Jazzstandards sind auch Songs im Repertoire, die das Tanzbein zucken lassen. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de