Jan-Lukas führt die deutsche Bestenliste an

Leichtathlet konnte über die 5000-Meter-Distanz mit Leistungssprung aufwarten

Sulzbach/ Michigan. Drittes Rennen, dritter Rekord, nach neuen persönlichen Bestleistungen über 3000 Meter (8:17,84 Minuten) und die Meile (4:19,79 Minuten), konnte der zu seinem Heimatverein LSG Saarbrücken-Sulzbachtal zurückgekehrte Jan Lukas Becker nun auch über die 5000-Meter-Distanz mit einem Leistungssprung aufwarten.

Und mit was für einem! Beim „GVSU Big Meet“ der Grand Valley State University in Allendale, Michigan, steigerte er Mitte Februar seine bisherige Hausmarke um satte 15 Sekunden, was ihm am Ende Rang Vier und die erstmalige Unterbietung der magischen 14 Minuten-Marke einbrachte.

In einem absolut konstanten und clever eingeteilten Rennen stoppte die Uhr für ihn bei 13:56,62 Minuten, womit er den School Record seiner Universität um eine Sekunde verpasste, allerdings einen neuen saarländischen Hallenrekord aufstellen konnte, und aktuell die deutsche Bestenliste anführt.

Des Weiteren liegt er nun auf Rang Sieben der nationalen College-Rangliste und unterbot außerdem den so genannten Automatic Qualifier, der die Teilnahme an den nationalen College-Meisterschaften garantiert. Diese finden am 12. und 13. März in Birmingham, Alabama, statt.

Eine weitere Chance auf eine schnelle Zeit und womöglich eine weitere Qualifikations-Norm bietet sich beim „Camel City Invitational“ in Winston-Salem, North Carolina. Dann wieder über die 3000-Meter-Distanz in der Halle.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de