Internationaler Inkontinenztag

SAARLOUIS Harninkontinenz bezeichnet den Verlust oder das Nichterlernen der Fähigkeit, Urin verlustfrei in der Harnblase zu speichern und selbst Ort und Zeitpunkt der Entleerung zu bestimmen.

Anlässlich zum internationalen Inkontinenztag – ein jährlich wiederkehrender, weltweit anerkannter Infotag, findet am 19. Juni um 18 Uhr in der Cafeteria des DRK-Krankenhauses ein medizinischer Vortrag zum Thema „Harninkontinez – Leben statt müssen“ statt.

Referenten sind Dr. med. Johannes Bettscheider, Dr. med. Janine Lemke und Ursula Becker. Im Fokus stehen die Themen: Welche Formen der Inkontinenz gibt es? Welche Hilfsmittel gibt es? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Wie hilft die Beckenbodensprechstunde weiter?

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich! red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de