Instandsetzung der L 262

Landesbetrieb für Straßenbau informiert

QUIERSCHIED Ab dem 1. Juli, wird der der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) die L 262 Quierschied in zehn Bauabschnitten, teils unter Vollsperrung, teils unter halbseitiger Sperrung, instand setzen.

Der LfS versucht die Sanierung für Verkehrsteilnehmer, Anwohner und Linienverkehr so erträglich wie möglich durchzuführen.

Die außerörtliche Umleitung führt über die L 127 und L 128 Göttelborn und umgekehrt.

Die innerörtliche Umleitung für den BA 1a erfolgt über Maybach, Grühlingsstraße, Quierschieder Weg.

Die innerörtliche Umleitung für den BA 1b erfolgt über Forststraße, L127, Sulzbacher Straße, Mühlenbergstraße. Die innerörtliche Umleitung für den BA 4 erfolgt über Marienstraße, Rathausstraße, In der Humes. Während der Vollsperrung am Wochenende erfolgt die Umleitung über Göttelborn.

Der LfS rechnet mit Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecke einzuplanen, nach Möglichkeit auf verkehrsarme Zeiten auszuweichen und den betroffenen Straßenabschnitt nach Möglichkeit zu meiden, oder weiträumig zu umfahren.

Die Baumaßnahme ist mit dem Unternehmen Saarmobil des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt.

Über Fahrtroutenänderungen wird der Linienbetreiber informieren. Infos auch direkt bei Saarmobil, Tel. (0 68 98) 5 00 40 00 oder unter www.saarvv.de.

Die Erreichbarkeit der Anliegergrundstücke im Baufeld wird nach Absprache zwischen der örtlichen Bauüberwachung und den Anliegern nach Möglichkeit sichergestellt. Der Landesbetrieb wird nach dem Fräsen Rampen herstellen, um eine Zufahrt zum Wohngebiet zu ermöglichen. Lediglich während der Asphaltarbeiten besteht keine Zufahrtsmöglichkeit zum Wohngebiet (2 Tage). Die Information der Anlieger erfolgt rechtzeitig vor Baubeginn mit Handzetteln.

Die Information der Anlieger erfolgt rechtzeitig vor Baubeginn mit Handzetteln und mündlich vor Ort durch die Baufirma. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de