Instandsetzung der B 268

Arbeiten zwischen Nunkirchen und Michelbach

NUNKIRCHEN / MICHELBACH Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) hat am Montag, 23. September, im Zuge der am 6. September gemeldeten Arbeiten auf der B 268 zwischen Nunkirchen und Michelbach neue Abschnitte beginnen.

Die südliche Zufahrt der B 268 nach Michelbach zu Hochwaldstraße und Robert-Koch-Straße ist dann wieder offen, der Einmündungsbereich der Hochwaldstraße im Norden in die B 268 ist auf einem Fahrstreifen befahrbar.

Die Ludwigsstraße liegt im Baufeld und muss voll gesperrt werden. Die Arbeiten werden weiterhin unter halbseitiger Sperrung mit Lichtsignalanlagen ausgeführt. Die Fahrbahn wird gefräst und die Asphaltbinder- und Deckschicht neu hergestellt.

In Teilbereichen werden Schutzplanken ausgetauscht und ein Durchlass quer unter der Fahrbahn erneuert.

Die Arbeiten dauern weitere zehn Tage. Der geplante Zeitraum steht unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung. Die an der B 268 liegenden Parkplätze Michelbach Süd und Nord bleiben weiterhin gesperrt.red./ti/Foto: LfS

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de