Insektenwelt im heimischen Garten

Insektenforscher Raimund Hinsberger stellt auch weniger bekannte Insekten vor

SCHIFFWEILER Bienenwolf, Blutzikade und Rote Mordwanze… Keine Angst! Das sind keine blutrünstigen Monster auf dem Kriegspfad, sondern weniger bekannte Insektenarten, die in jedem Garten vorkommen. Sie und andere Vertreter dieser „heimischen Herrscher“ der Erde stellt der Insektenforscher Raimund Hinsberger aus Illingen vor.

Ein Jahr lang hat er in seinem Garten dokumentiert und fotografiert, was da alles kreucht und fleucht. In seinem Vortrag (mit vielen Bildern) „Insektenwelt im heimischen Garten“ lässt er seine Zuhörer an dieser Welt teilhaben.

Dem Naturschutzbund (NABU) Schiffweiler ist es wichtig, immer wieder auf den alarmierenden „Insektenschwund“ aufmerksam zu machen. Aus diesem Grund wird der Referent auch zahlreiche Anregungen geben, wie man seinen eigenen Garten naturnah und insektenfreundlich, bunt und artenreich gestalten kann.

Die interessierte Öffentlichkeit ist dazu eingeladen am Dienstag, 10. März um 20 Uhr im Nebenraum der Mühlbachhalle Schiffweiler.

Zuvor findet am gleichen Ort die Mitgliederversammlung des NABU Schiffweiler statt. Beginn ist um 18.30 Uhr.

red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de