In den Sport reingeschnuppert

Feriensportcamp in der Kreisstadt Merzig fand bereits zum fünften Mal statt

MERZIG Der Stadtverband Sport veranstaltete gemeinsam mit dem Jugendhaus Merzig und der Kreisstadt Merzig auch in den diesjährigen Sommerferien das Feriensportcamp für sportbegeisterte Mädchen und Jungen im Alter von zehn bis zwölf Jahren. Insgesamt nahmen in diesem Jahr 23 Kinder an der Sportfreizeit teil.

Das Besondere dabei: Fünf Tage lang – täglich von 8 bis 17 Uhr – boten neun örtliche Sportvereine ein dreistündiges Schnuppertraining ihrer Sportart an. „So bekamen die Kinder Einblick in die verschiedensten Sportarten“, informierten Bürgermeister Marcus Hoffeld und der erste Vorsitzende des Stadtverbandes Sport, Frank Wagner. Dabei bekamen die Jugendlichen Einblick in das Footballtraining beim TV Merzig, das Handballtraining beim HSV Merzig-Hilbringen. Die DLRG zeigte wie man richtig schwimmt, Leichtathletik gab es beim LV Merzig und Kanufahren war beim Merziger Kanuclub angesagt.

Neun Sportvereine boten Schnuppertraining an

Der TC Merzig bot Tennis an und der Sport- und Freizeitverein war mit den Jugendlichen mit dem Fahrrad unterwegs. Tischtennisspielen beim TTF Merzig und Selbstverteidigung beim TV Merzig waren weitere Programmpunkte. Zum ersten Mal waren in diesem Jahr die Footballer des TV Merzig dabei, die ein sehr abwechslungsreiches Trainingsprogramm der neuen Sportart „Flag Football“ durchführten.

Beim Abschluss im Jugendhaus Merzig wurden die Jugendlichen zusammen mit Campleiterin Julia Bost und den weiteren Betreuern vom Vorsitzenden des Stadtverbandes Sport, Frank Wagner, empfangen. Nach verschiedenen Spielen rund um das Jugendhaus wurden die Jugendlichen mit frisch gegrillten Würstchen verwöhnt.

Frank Wagner bedankte sich bei allen beteiligten Vereinen für die außerordentlich gute Zusammenarbeit in dieser Woche. Treffpunkt war jeden Morgen um 8 Uhr am Jugendhaus und von dort ging es dann zu den einzelnen Stationen.

Um 17 Uhr wurden die Jugendlichen dann wieder am Jugendhaus nach Hause entlassen. „Die Kinder erlebten auch in diesem Jahr eine abwechslungsreiche Sportwoche. Wir danken unseren Sportvereinen für das motivierende Training. Wir freuen uns schon jetzt auf das kommende Jahr, wenn unsere Merziger Sportfreizeit dann bereits ins sechste Jahr geht.“, so der Vorsitzende des Stadtverbandes Sport Merzig.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de